merken

Wirtschaft

Hersteller ruft Salami-Snack zurück

Die Wurst wurde auch in Lidl-Märkten in Sachsen verkauft. In der Salami könnten Folienstücke enthalten sein.

Der Hersteller Schwarz Cranz GmbH & Co. KG informiert über einen Warenrückruf des Produktes "Dulano Delikatess Mini Salami-Snack sort. classic, 250g".
Der Hersteller Schwarz Cranz GmbH & Co. KG informiert über einen Warenrückruf des Produktes "Dulano Delikatess Mini Salami-Snack sort. classic, 250g". © dpa

Neu Wulmstorf. Ein Wursthersteller ruft einen Salami-Snack zurück, der in mehreren Bundesländern beim Discounter Lidl verkauft wurde. Es handele sich um das Produkt "Dulano Delikatess Mini Salami-Snack sort. classic, 250g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.05.20, der Losnummer L2325031007 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10921 EG. Das teilte Lidl am Mittwochabend mit. 

"Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt blaue Folienstücke enthalten sind. Aus diesem Grund sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren." Das vom Rückruf betroffene Produkt des Herstellers Schwarz Cranz GmbH & Co. KG mit Sitz in Neu Wulmstorf (Niedersachsen) wurde in Teilen von Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft. 

Anzeige
Mit Sicherheit wieder offen
Mit Sicherheit wieder offen

Im ELBEPARK kann wieder gebummelt und eingekauft werden - unter Beachtung gewisser Regeln.

Es könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. "Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons", hieß es. Andere bei Lidl verkaufte Produkte des Herstellers Schwarz Cranz GmbH & Co. KG sowie Salami anderer Hersteller seien von dem Rückruf nicht betroffen. (dpa)

Mehr zum Thema Wirtschaft