merken

Hier lohnt es sich, am Wochenende vorbeizuschauen

Noch nichts vor, aber Lust etwas zu unternehmen? Hier sind zehn Tipps für Dresden und Umgebung:

Probesitzen auf den neuesten Maschinen - das gehört zur Sachsenkrad. © creatyp/Christian Juppe

Winterzeit ist Messezeit. Dabei geht es bei dieser Messe um ein Vergnügen, das eher mit Sonne, zweistelligen Plusgraden und trockenen Straßen zu tun hat. Die Sachsenkrad richtet sich an Zweiradfahrer und dabei nicht nur solche, die mit einem Motor angetrieben werden. Denn parallel zu Motorrädern und Rollern stehen auch Fahrräder im Mittelpunkt. Die Messe feiert in diesem Jahr ein Jubiläum, sie findet zum 25. Mal statt. Parallel dazu laden die achten e-bike-days zum Test von Fahrrädern ein, die einen Elektromotor haben.

15 neue Motorräder, die noch nie in Deutschland gezeigt wurden, versprechen die Messemacher der Dresdner Firma Ortec, die wie die Sächsische Zeitung zur DDV-Mediengruppe gehört. Die Marken Triumph, BMW, KTM aus Österreich, Honda, Yamaha, Ducati und die spanische Motorradfirma Gas Gas präsentieren die Bike-Premieren.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Wer suchet, der findet: DRESDNER OSTERN

Die DRESDNER OSTERN findet zum 26. Mal statt und verzaubert an vier Tagen mit Blumen und Blüten alle, die Lust auf Frühling haben. 

Der ADAC informiert zum Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring, Rennfahrer berichten auf der Messebühne über ihre Ziele.

Einen Dresdner stellen die Ortec-Verantwortlichen dieses Mal besonders in den Mittelpunkt. Es handelt sich um Motorrad-Globetrotter Daniel Rintz. Gemeinsam mit einem Dresdner Reiseveranstalter informiert er über eine Fernreise-Premiere, die im August stattfindet: Es geht auf zwei Rädern durch den Himalaya. (SZ/csp)

Motorradmesse Sachsenkrad, 11. bis 13. Januar, Tageskarten kosten 8 Euro, ermäßigt 3 Euro, www.sachsenkrad.de

... und noch neun weitere Tipps fürs Wochenende

Königsbrück

Jubiläumsblüte lädt ein

Zum 20. Mal öffnet das Kamelienhaus zur Besichtigung der historischen Kamelien. Seit der Übernahme der Betreuung durch den Heimatverein Königsbrück im Jahr 1998 hat sich viel getan: Das Gewächshaus im Schlossgelände wurde ab dem Jahr 2000 zum Kamelienhaus umgebaut und mit zahlreichen neuen Exemplaren, vor allem aus der denkmalgeschützten „Seidel’schen Sammlung“ erweitert. Jährlich kommen Tausende Besucher aus allen Teilen Deutschlands nach Königsbrück, die Blüten zu bewundern.

Die Eröffnungsveranstaltung zur Saison findet am 13. Januar, 13 Uhr statt. Ab etwa 14 Uhr ist das Kamelienhaus für Besucher geöffnet. Bis Anfang April ist das Kamelienhaus jeden Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. 

Dresden

Familientag auf dem Eis

Die Dresdner Eislöwen persönlich kennenlernen und mit der ganzen Familie kostenlos Eis laufen kann man am Sonnabend in der Eishalle sowie auf der Freifläche der Energie-Verbund-Arena. Die Drewag lädt zum jährlichen Eislauf-Spektakel „Drewag on Ice“ ein. Außerdem werden Führungen durch die Eishalle und in die Kabinen der Dresdner Eislöwen angeboten.

Sa., 10 bis 18 Uhr, Energie-Verbund-Arena, Magdeburger Straße 10

Görlitz

Internationale Kinderfilmtage

Vier Kinderfilme aus Deutschland-Italien, Polen, Tschechien & Vietnam stehen an diesem Wochenende sowie am nächsten auf dem Programm des Camillo Kinos – mit Filmgesprächen. Kooperationspartner: das Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum SCHLINGEL und das Camillo Kino.

Fr, 16.30 Uhr/ Sa, 16.40 Uhr / So, 11 und 16.30 Uhr; Camillo Kino Görlitz, Handwerk 13; Eintritt: 2-3 Euro

Zentendorf

Turisedische Spielhölle

Eine neue Runde in unserer turisedischen Spielhölle! Wir spielen das Brettspiel Roll & Wall Bergsteigen: Nun endlich! Das Wetter ist gut - es ist ein perfekter Tag zum Klettern. Ein Team von Draufgängern nimmt am Kletterwettbewerb teil und sprinten gegeneinander auf den Berg. Viel Spaß beim Spielen!

So, 14-18 Uhr, Einlass: ab 10 Uhr, Die Geheime Welt von Turisede, Kulturinsel Einsiedel 1, Eintritt frei, www.kulturinsel.com

Zittau

Kabaretttage mit Frauenpower

Am Sonntag enden die Zittauer Kabaretttage mit einem echten Knaller. Nach 11 Tagen voller Humor, Satire und musikalischen Häppchen wird Nicole Jäger dem Publikum mit ihrem Programm „Nicht direkt perfekt!“ kräftig einheizen. Los geht es um 19.30 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Theater in Zittau. In ihrem zweiten Stand-Up-Programm widmet sie sich den absurden Facetten der Weiblichkeit und bringt Frauen und Männer gleichermaßen zum Lachen. Dabei ist sie nicht nur lustig, sondern rührt ihr Publikum oft zu Tränen. Am Sonnabend sorgen „Zärtlichkeiten mit Freunden“ mit ihrem aktuellen Programm für Lachfalten.

Fr, 19.30 Uhr / Sa, 19.30 Uhr / So, 19.30 Uhr, Theater Zittau, Kabaretttage


Dresden

Turngala in Margon-Arena

Die Turnerinnen und Sportakrobaten des Dresdner SC laden am Sonntag zur DSC-Turngala ein. Mehr als 200 Sportler nehmen die Zuschauer unter dem Motto „Alles Trick“ mit in die Welt der Turnkunst und Sportakrobatik. Zu erleben sind unter anderem Deutschlands beste Sportakrobaten, die World-Games-Sieger Tim Sebastian und sein Riesaer Partner Michail Kraft.

So., 14 und 17.30 Uhr, Margon-Arena, Bodenbacher Straße 154

Dresden

Messe für alle JA-Sager 

Die Messe JAwort ist die inspirierende Hochzeitsmesse für Dresden und zugleich die größte Hochzeitsmesse Sachsens. Mit Kreativität, Stil und Ästhetik, in exklusivem Ambiente und großzügiger Raumstruktur gestaltet sich in der Messehalle 1 am Wochenende (Sa./So., 10-18 Uhr) ein Paradies für alle Brautpaare und deren Familien, für alle Feierfreudigen und Gäste. Aktuelle Brautmodekollektionen, exquisite Unikate, edle Herrenmode, stilvolle Trauringe, traumhafte Hochzeitstorten, elegante Brautschuhe, romantische Locations, Fotografen, Musik, Festliches für alle Gelegenheiten, Eventagenturen und Weddingplanner, Beauty- und Wellness-Experten u.v.m. tragen dazu bei, den Messebesuch zu einem Muss der Hochzeitsvorbereitung werden zu lassen.

www.jawort-dresden.de

Sebnitz

Pittiplatsch sorgt für Chaos

Pittiplatsch und seine Freunde laden ein zu einer Kinder- und Familienshow mit Liedern, lustigen Szenen und einem Wiedersehen mit den original Fernsehfiguren aus dem Märchenwald. Der Kobold kann es einfach nicht lassen, ständig hat er Albernheiten und Streiche im Kopf. Schnatterinchen und Moppi müssen sich ganz schön in Acht nehmen.

12. Januar, 16 Uhr, Stadthalle Sebnitz; Karten-VVK: Touristinfo Sebnitz, Tel. 035971 70960

Dippoldiswalde

Neujahrskonzert in Parksäle

Im Neujahrskonzert der Elbland Philharmonie Sachsen erklingen beliebte Titel aus der Welt der Operette von Kálmán bis Lincke sowie Walzer, Märsche und Polkas. Eingeladen dazu sind die Sopranistin Sonja Maria Westermann und der Dresdner Geiger Florian Mayer, die das vielfältige Programm mit beliebten Arien sowie Werken für Solo-Violine bereichern werden.

13. Januar, 16 Uhr, Parksäle Dippoldiswalde; Kartenvorverkauf unter Tel. 03504 612448

1 / 9

Mehr zu dieser Veranstaltung und hunderte weitere in Dresden und Umgebung finden Sie im neuen SZ-Veranstaltungskalender.