merken

Freital

Hilfe für den König

Das Windbergdenkmal ist beschädigt. Jetzt soll der Stadtrat über eine Sanierung beraten.

Das Relief am König-Albert-Denkmal auf dem Windberg.
Das Relief am König-Albert-Denkmal auf dem Windberg. © J.-M. Schulter

Es ist das Wahrzeichen der Stadt: das König-Albert-Denkmal auf dem Windberg. Der 17 Meter hohe Obelisk thront hoch oben über der Stadt. Das Sandsteinrelief mit dem Reiterbildnis von König Albert ist dem Tal zugewandt, als wache der Patron noch heute über seine Untertanen.

Doch der Sandstein ist beschädigt, dem Pferd fehlt ein Bein, auch der König ist nicht mehr ganz komplett. Das soll sich ändern. Die Fraktion der Freien Wähler will im Stadtrat einen Antrag einbringen mit dem Ziel, das Denkmal zu sanieren. Das sagte Fraktionschef Frank Gliemann. Es müsse geprüft werden, was eine Sanierung kostet und wie diese zu finanzieren sei. Auch eine Spendenaktion komme dafür unter Umständen infrage.

Anzeige
Badespaß und Erholung zugleich

Das Freizeitzentrum "Hains" ist für erholsame Stunden und schweißtreibende Sportangebote bekannt.

Der Freitaler Stadtrat kommt am Dienstag um 18.15 Uhr zu seiner nächsten Sitzung zusammen. (SZ/tig)

Noch mehr Lokales auf www.sächsische.de/ort/freital

Informationen zwischendurch aufs Handy: www.szlink.de/whatsapp-regio

Täglicher Newsletter kostenlos: www.sz-link.de/freitalkompakt