merken

Hilfe für kranke Kinder

Der Bischofswerdaer Verein Aktiv für Kids besucht regelmäßig die Kinderstation des Krankenhauses. Eine Spende macht das jetzt einfacher.

© dpa

Bischofswerda. Über eine Spende von fast 414 Euro kann sich der Bischofswerdaer Verein Aktiv für Kids freuen. Antje Welzel, Leiterin der Sparkassenfiliale in der Stadt, übergab am Montag dem Vereinsvorstand einen symbolischen Scheck. Das Geld kam durch den Verkauf von Kalendern durch das kreiseigne Geldinstitut zusammen. „Allen Menschen, die Geld für die Kalender spendeten, ein herzliches Dankeschön!“, sagte Corina Klix von Aktiv für Kids.

Anzeige
Wir sind Meister. Wir können das. 

33 Frauen und 242 Männer sind unter den frisch gebackenen Meisterabsolventen der Handwerkskammer Dresden und damit Aushängeschild der „Wirtschaftsmacht von nebenan“.

Das Geld ermöglicht es, neben mehreren kleineren Vereinsangeboten auch ein großes Projekt weiterzuführen. Mitglieder von Aktiv für Kids fahren mehrmals im Jahr ins Bautzener Krankenhaus, besuchen dort Kinder, die stationär behandelt werden, um ihnen eine Freude zu machen und sie ein wenig von ihrer Krankheit abzulenken. „Mit lieben Worten, dem Jahreslauf angepassten Kostümen, wie zum Beispiel Nikolaus, Weihnachtsmann und Osterhase, und kleinen Geschenken, ist es uns immer eine Herzensangelegenheit“, berichtet Corina Klix.

Nicht nur bei den Kindern, auch bei ihren Eltern kommen diese Besuche immer sehr gut an. Mit der Spende kann der Verein das Projekt nun leichter verwirklichen. Da das Bischofswerdaer Krankenhaus keine Kinderklinik hat, entschied sich der Verein Aktiv für Kids für das Engagement in der Bautzener Klinik, in der Kinder aus dem gesamten Gebiet Bautzen-Bischofswerda behandelt werden.

Manchmal seien die Besuche sehr traurig, sagt die Erfahrung der Vereinsmitglieder. Aber zu Weihnachten waren selbst die Vereinsmitglieder richtig glücklich. Nur drei Kinder waren auf der Station. „Das ist das einzige Vereinsprojekt, bei dem wir uns über wenige Kinder sehr freuen“, sagt Corina Klix. – Der Verein macht viel für Kinder und Familien in der Region. Für die Sparkassen-Mitarbeiter in Bischofswerda der Grund, ihn diesmal für die jährliche Spendenaktion auszuwählen. (SZ)