merken

Hilfe für todkranke Kinder

Das Bischofswerdaer Modehaus Adler veranstaltet einen Bücherbasar. Schon im vergangenen Jahr ein Renner.

© dpa

Bischofswerda. Im Modehaus Adler Orange werden derzeit gebrauchte Bücher preiswert verkauft. Die Exemplare kosten zwischen zwei und fünf Euro. Der gesamte Erlös wird dem Kinderhospiz Dresden zugutekommen, das sterbenskranke Kinder und deren Familien betreut. „Sie leisten eine so hervorragende und wichtige Arbeit, auch in unserer Region“, sagt Corina Weßollek, die Leiterin der Adler-Filiale Bischofswerda.

Bereits im vergangenen Jahr gab es einen solchen Buchbasar bei Adler Orange. Die Resonanz war überwältigend. Viele Kunden spendeten gut erhaltene, lesenswerte Literatur und ebenso viele kauften sie. Manche gaben auch deutlich mehr Geld als für das Buch gewünscht. Insgesamt spendeten Kunden so mehr als 2000 Euro für das Kinderhospiz in der Landeshauptstadt. „Wir hoffen natürlich auch jetzt wieder auf so ein gutes Ergebnis“, sagt Corina Weßollek.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Aufgebaut ist der Buchbasar im verglasten Foyer des Modemarktes. Die Bücher, die Kunden in den vergangenen Wochen abgegeben haben, liegen auf mehreren Tischen bereit. Die Aktion läuft zunächst bis Ende Oktober. Zum traditionellen Weihnachtsmarkt des Modehauses am dritten Advent werden Bücher später noch einmal angeboten. Zu einer Lesung lädt Adler Orange im November ein.

Trotz großen Umbaus bei Rewe im selben Haus sowie Sanierungsarbeiten auf dem Parkdeck hat der Modemarkt geöffnet wie gewohnt. Auch Schuhladen, Friseur sowie das Geschäft für Lotto und Zeitschriften arbeiten. Mit Rewe schlossen vorübergehend der Bäcker und das Blumengeschäft. Deren Wiedereröffnung ist für den 25. Oktober geplant. (SZ/ass)