merken

Es ist besser, rechtzeitig zu investieren

Dass Dippoldiswalde seinen Haushalt so früh beschließt ist gut. Es ist aber nur der erste Schritt meint Franz Herz

© SZ

So früh hat Dippoldiswalde seinen Haushaltsplan schon lange nicht mehr fertig gehabt. Schon auf seiner nächsten Sitzung soll der Stadtrat über das Zahlenwerk beschließen. In den letzten Jahren ist es immer Sommer geworden, ehe die Stadt wusste, mit welchem Geld sie was machen wollte. Da hätte eigentlich mit dem Geld schon gearbeitet werden müssen.

Das hat sich an vielen Stellen ausgewirkt. So mussten Schulen mit notwendigen Anschaffungen warten. Gebäude und technische Anlagen durften zwar repariert werden. Aber grundlegend etwas zu machen, ging nicht, weil es noch keinen Haushalt gab. Rechtzeitig in die Instandhaltung zu investieren, wäre aber oft billiger als dann zu reparieren.

Bleibt zu hoffen, dass Dippoldiswalde weiter den Weg zu einer geordneten Finanzwirtschaft geht. Denn wie anderswo ist es auch im Rathaus kein guter Weg, wichtige Aufgaben lange aufzuschieben.

Email an Franz Herz.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Die größten Dippser Bauvorhaben 

6,5 Millionen Euro hat die Stadt für Investitionen eingeplant. Künftig soll sich dabei aber die Richtung ändern.