merken

Dresden

Hitlergrüße auf dem Parkplatz

Nachdem Zeugen die Polizei wegen der verfassungsfeindlichen Begrüßung gerufen hatten, ermittelt nun der Staatsschutz. 

© Symbolfoto: Meinig

Zwei Männer haben sich am Dienstagabend auf einem Parkplatz in Dresden gegenseitig den Hitlergruß gezeigt. Wegen der öffentlichen Begrüßung mit verfassungsfeindlichen Symbolen sei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Männer hätten zu einer Gruppe von rund zehn Personen gehört, die sich auf dem Parkplatz an der Lübbenauer Straße aufhielten, hieß es.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Achtung, Ball kommt!

Die BallsportARENA Dresden hält für alle Ferienkinder ein tolles Freizeitangebot bereit und obendrauf gibt es ordentliche Rabatte. 

Nachdem Zeugen die Polizei riefen, stellten die Beamten einen 43-jährigen Deutschen. Der andere Mann blieb vorerst unerkannt. Allerdings gelang es den Einsatzkräften, die Personalien etlicher noch Anwesender aufzunehmen. Diese werden nun wohl in das Ermittlungsverfahren des Staatsschutzes einfließen. (SZ/mja, epd)