merken

Bautzen

Hitze verursacht Reifenplatzer

Gleich dreimal kam es am Montag auf der A 4 zwischen Kodersdorf und Salzenforst zu Behinderungen. Schuld sind die derzeit hohen Temperaturen.

© dpa

Bautzen. Die Hitze macht nicht nur Menschen, Tieren und Pflanzen zu schaffen – auch Autoreifen haben Probleme, wenn die Außen- bzw. Straßentemperaturen eine bestimmte Grenze überschreiten. Das bekamen am Montag gleich mehrere Lkw-Fahrer auf der Autobahn zwischen Kodersdorf und Salzenforst zu spüren. Die Gummimischung ihrer Reifen wurde so porös, dass sie platzten.

Der erste Unfall passierte gegen 10.55 Uhr zwischen den Anschlussstellen Kodersdorf und Weißenberg. Dort platzte der Reifen bei einem Lkw auf der linken Seite. Die Polizei sicherte den Reifenwechsel ab. Um 14.40 Uhr traf es eine Sattelzugmaschine vorn links zwischen Weißenberg und Bautzen-Ost. Hier sicherte die Autobahnmeisterei den Unglücksort, da dieser sich in einem Kurvenbereich befand. Zwischen Bautzen-West und Salzenforst platzte gegen 17.25 Uhr der Reifen hinten links an einem Bus. Ein Pkw fuhr über die Karkasse und beschädigte sich sein Fahrzeug. Da sich die Beteiligten mit Personalienaustausch einigten, war eine Unfallaufnahme nicht notwendig. Die Beamten begleiteten den Bus zu einer Rastanlage, wo dann der Reifenwechsel gefahrlos vorgenommen werden konnte. In allen drei Fällen kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen, da der übrige Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden musste.

Anzeige
Drei Top-Angebote bei Möbel Höffner

Die Highlights für Wohnzimmer, Küche und Schlafzimmer: Wir stellen Ihnen die neuesten Trends für das Leben in den eigenen vier Wänden vor.

Die Polizei rät, vor Fahrtantritt die Reifen zu kontrollieren. Ein Blick auf die sogenannte DOT-Nummer zeigt, wie alt ein Reifen ist. „Erfahrungsgemäß sollte ein Reifen nach spätestens sieben Jahren gewechselt werden, da dann die Gummimischung so porös ist, dass der Reifen bei Belastung platzen kann“, so Anja Leuschner von der Pressestelle der Polizei. (SZ)