merken
Garten

Jetzt Beeren trocknen und jederzeit genießen

Wer Erdbeeren und andere Sommerfrüchte das ganze Jahr genießen möchte, kann jetzt mit dem Dörren beginnen.

Beeren sollten am besten getrocknet werden, wenn sie gerade Hochsaison haben.
Beeren sollten am besten getrocknet werden, wenn sie gerade Hochsaison haben. © Freepik.com/Designed by azerbaijan_stockers (Symbo

Wer das ganze Jahr über sein Müsli oder Joghurt mit heimischen Beeren verfeinern möchte, der sollte die Früchte jetzt trocknen. "Die süßen Früchte schmecken am besten, wenn sie Hochsaison haben", teilt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) mit. Durch das Trocknen im Ofen oder Dörrautomaten wird das Obst haltbar und der Geschmack bis zu einem Jahr konserviert. 

Trocknen ist eine uralte Konservierungsmethode, so das BZfE. Durch Wärme und Luftzirkulation wird den Beeren Wasser entzogen. Mikroorganismen können sich so nicht mehr vermehren. Durch den Wasserentzug konzentrieren sich Inhaltsstoffe wie Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe stark. Auch das Aroma wird intensiver. Erdbeeren gibt es bereits, in den kommenden Wochen folgen Johannis- und Himbeeren sowie Brombeeren und Heidelbeeren.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Zum Trocknen eignen sich laut BZfE nur Früchte ohne Schäden. Für das Trocknen im Ofen werden die Früchte einlagig auf ein Blech verteilt und bei 40 bis 60 Grad mehrere Stunden getrocknet. Wichtig ist, dass in einem Durchgang etwa gleich große Beeren der gleichen Sorte getrocknet werden.

Wenn das Obst noch leicht elastisch ist und beim Schneiden keine nassen Stellen mehr aufweist, sind die getrockneten Beeren fertig. (dpa/tmn)

Trockenfrüchte selber machen ist nicht schwer.
Trockenfrüchte selber machen ist nicht schwer. © Pixabay.com/CSU-Extension (Symbolfoto)

Mehr zum Thema Garten