merken

Hochschulbier zum Tag der Umwelt

Zittau. Die Hochschule Zittau/Görlitz und die Stadt Zittau laden für den 14. November zum Tag der Umwelt ein und präsentieren dort ein extra gebrautes Hochschulbier. Bierbrauen hat eine lange Tradition in den beiden Hochschulstädten Zittau und Görlitz.

Zittau. Die Hochschule Zittau/Görlitz und die Stadt Zittau laden für den 14. November zum Tag der Umwelt ein und präsentieren dort ein extra gebrautes Hochschulbier. Bierbrauen hat eine lange Tradition in den beiden Hochschulstädten Zittau und Görlitz. Traditionelles Wissen und eine Braukultur werden gepflegt, erhalten und generationenübergreifend weitergegeben. Brauereien sind Wirtschaftsfaktor, Arbeitgeber und Kulturförderer in der Region. Auch die Themen Wasser- und Energienutzung, Zutatenbeschaffung, Anbau von Hopfen und Gerste, Mehrwegflaschen, Transport, Export und globaler Markt sind Themen, die zur Nachhaltigkeit von Bier, seiner Herstellung und Vermarktung einen Beitrag leisten, schreibt die Hochschule in ihrer Ankündigung. Die Initiatoren des „Tages der Umwelt“ möchten dazu ab 14 Uhr mit Vertretern der regionalen Brauereien, mit den Zittauern und Hochschulangehörigen ins Gespräch kommen. Veranstaltungsort ist der Campus Zittau, Theodor-Körner-Allee 8, Gebäude Z IV (neben dem Fraunhofer IWU). Dazu gibt es ein Bier-Quiz mit Verlosung einer Zittauer Bierkellerführung, eine Verkostung regionaler Biere und des Hochschulbieres sowie ab 19 Uhr ein Film zum Thema Bier. (SZ)

Anzeige
Das Deutsche Hygiene-Museum

Mit seinem vielfältigen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm ist es ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus aller Welt. Es ist viel mehr als nur ein Museum.