merken

Hochwertige Fahrräder aus Keller gestohlen

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Derzeit noch unbekannte Täter drangen an der Hoyerswerdaer Grünstraße zwischen dem 28. Februar (Donnerstag, 12 Uhr) und dem 1. März (Freitag, 13.30 Uhr) in Hoyerswerda gewaltsam in die Kellerbox eines Mehrfamilienhauses ein und entwendeten ein Rennrad sowie ein Klapprad im Wert von circa 4 500 Euro. Der entstandene Sachschaden nahm sich hingegen gering aus. (tg/JJ)

Sachbeschädigung an mehreren Fahrzeugen

Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Hoyerswerda. Unbekannte Täter haben im Bleichgäßchen in der Zeit vom 1. März (Freitag, 21 Uhr) bis 2. März (Sonnabend, 9 Uhr) mehrere Pkw beschädigt, indem sie die linken Außenspiegel abtraten. Betroffen waren insgesamt drei Fahrzeuge, darunter ein Opel Corsa, ein Škoda Octavia und ein Daimler-Chrysler. Der Sachschaden wird auf 800 Euro beziffert.(tg/JJ)

Schneller, als es das Auto erlaubt

Wittichenau. Ein gutes Auge bewiesen Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda, die am Sonnabendabend in Wittichenau Streife fuhren. Ihnen fiel um 22.45 Uhr ein sogenanntes Leichtkraftfahrzeug auf – mit einem typischen „45 km/h“-Aufkleber am Heck. Das Fahrzeug war augenscheinlich deutlich schneller unterwegs als angegeben. Die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle und baten um den Führerschein der erst 15-jährigen Fahrerin. Ihrem Alter entsprechend konnte sie lediglich den Besitz der Führerscheinklasse AM nachweisen. Für den Betrieb eines vierrädrigen Fahrzeuges schneller als 45 km/h wäre jedoch die Klasse B erforderlich gewesen. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt. Eine technische Überprüfung muss nun zeigen, ob und auf welche Weise die bauartbedingte zulässige Höchstgeschwindigkeit manipuliert wurde. Zudem erwartet die Fahrerin eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. (tg/JJ)

Wahl-Special