merken

Hochzeitsmesse und Karrieremesse

Wohin soll es am Wochenende gehen? Die Messe in Dresden bietet zwei Programme. Doch auch außerhalb der Landeshauptstadt gibt es an den schönsten Tagen der Woche viel zu erleben.

© Norbert Millauer

Dresden. Erst Karriere machen, dann heiraten. Oder doch lieber andersherum? Diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen. In der Dresdner Messe steht am Wochenende beides im Mittelpunkt. Am Sonnabend und Sonntag kann man sich auf der „Hochzeit Feste Feiern“ über die perfekte Heirat informieren. Bereits am Freitag eröffnet im Ostragehege die 17. Karriere-Start unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“. Über 430 Aussteller beraten ab 9 Uhr auf 15 000 Quadratmetern zu Aus- und Weiterbildungen, Nachwuchs- und Fachkräftegewinnung, Existenzgründung und Unternehmensentwicklung.

Bei der Hochzeitsmesse dreht sich derweil alles um den – für viele – schönsten Tag im Leben. Im Erlwein-Forum sind an beiden Tagen zwischen 10 und 18 Uhr unter anderem Brautausstatter, Designer, Friseure, Floristen und Fotografen zu Gast. Die Besucher können sich außerdem bei Standesbeamten, Konditoren, Musikern und Alleinunterhaltern informieren, was am Hochzeitstag alles möglich ist.

Wer mit dem Hausbau gleich den nächsten großen Schritt wagen möchte, der ist in der Messe an diesem Wochenende ebenfalls richtig. Denn auf der „Hochzeit Feste Feiern“ stellen sich auch Bau- und Immobilienfirmen vor. (SZ)

›› Hochzeit Feste Feiern: 24./25. Januar im  Erlwein-Forum. Tageskarte: 7,50; ermäßigt 6,50 Euro
›› Karriere-Start 2015: 23.–25. Januar in der Messe Dresden. Tageskarte: 5; ermäßigt 3,50 Euro

25 Jahre Seidnitz Center - Feiern Sie mit!

Zum Jubiläum lassen wir es richtig krachen - erleben Sie das Seidnitz Center brandneu.

Mehr Kultur- und Ausflugstipps für Sachsen

Dresden

Beatles-Musical im Schlachthof

Keine Band hat die Welt je so verändert, wie es die Beatles getan haben. Die neue Musical-Hommage „Yesterday – The Beatles Musical“ entführt das Publikum am Freitagabend im Alten Schlachthof in die Atmosphäre der 60er-Jahre, in die Zeit von Präsident Kennedy und dem Ruf nach Frieden in Vietnam, in eine Welt von Liebe, Aufruhr und Revolution.

Fr. 20 Uhr, Alter Schlachthof, Gothaer Str. 11, Tickets an der Abendkasse

Dresden

Gospelklänge in der Kirche

Die New York Gospel Stars sind Freitagabend in der Annenkirche zu hören. Dargeboten werden die Gospelsongs von neun hochkarätigen Sängern und Musikern, die sich bereits international einen Namen gemacht haben. So sind Klassiker wie „Oh Happy Day“, „Amen“, „Whole World in his Hands“, „Joshua fit the Battle“ und „Walk in Jerusalem“ zu hören.

Fr. 20 Uhr, Annenkirche, Annenstraße; Ticket: 28,90 Euro

Dresden

Eislaufen auf dem Weißen Hirsch

Noch bis zum 22. Februar erwartet die Besucher auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch eine romantische Eisbahn mit einer fast 500 Quadratmeter großen Eisfläche, einem 100 Meter langen Skateway sowie einer separaten 60 Quadratmeter großen Eisstockbahn. Geöffnet ist montags bis freitags, von 12 bis 21 Uhr und am Wochenende, von 10 bis 21 Uhr.

Eintrittspreis: 6 Euro Erwachsene, 3 Euro für Kinder bis 12 J., Schlittschuh-Ausleihe: 3 Euro

Dresden

Botanische Führung

Urwaldriesen im Botanischen Garten? Das nicht, aber Gärtnermeister Dirk Fietsch hat sie in verschiedenen Regionen Amerikas und Afrikas gesehen. Bei einer Führung am Sonntag, um 10 Uhr, berichtet er über seine Eindrücke und stellt den Besuchern die Besonderheiten der „Baumriesen“ vor, die man auch im „Urwald“ an der Stübelallee sehen kann.

Treffpunkt: So. 10 Uhr, Eingangsbereich Botanischer Garten, Stübelallee 2

Altenberg

„Schlag Diana“ im Eiskanal

Sportfans können am Sonnabend gegen Ex-Skeleton-Weltmeisterin Diana Sartor aus Bärenfels zum Wettkampf antreten. Wer schneller im Eiskanal ist als sie, gewinnt in der Disziplin „Schlag Diana“. Die Abteilung Skeleton des SSV Altenberg veranstaltet zum 17. Mal den Skeleton-Cup für jedermann. Die Erlöse kommen u.a. der Nachwuchsarbeit des Vereins zugute.

24.1., 17 Uhr, Treff Panoramabaude an der Bobbahn Altenberg; Gebühr: 80 Euro.

Pirna

Traditioneller Nachtflohmarkt

Unter dem Motto „Zeit vertrödeln – aber richtig“ findet in den Räumlichkeiten der Herderhalle am Sonnabend der traditionelle Nachtflohmarkt statt. Eingeladen sind Liebhaber alter Schätze, Sammler und die, die Trödeln einfach mögen. Angeboten von über 50 Händlern wird alles Alte und Gebrauchte von A wie Ansichtskarte bis Z wie Zinnfigur.

24.1., 14 bis 21 Uhr, Herderhalle Pirna, R.-Renner-Str. 41b, Eintritt: 1,50 €, bis 14 Jahre frei

Pirna

Geschrammel und Gestammel

Im Rahmen des diesjährigen Auftaktes der traditionsreichen Konzertreihe „Abendmusik im Renaissance-Saal“ wird am Sonntag um 18.30 Uhr in das Romantik-Hotel „Deutsches Haus“ eingeladen. Frank Fröhlich an der Gitarre und Tom Quaas als Sprecher gestalten einen abendlichen Streifzug durch die Welt der Gitarre mit Texten und Kompositionen.

Karten unter 03501 46880 oder an der Abendkasse.

Röhrsdorf/Borthen

Röhrsdorfer Wintermarkt

Der Sächsisch-Böhmische Bauernmarkt lädt an den kommenden Wochenenden zum Röhrsdorfer Wintermarkt ein. Mit dabei ist die 11. Ausstellung der sächsischen Modelleisenbahnvereine auf über 400 Quadratmetern mit Anlagen in Nenngröße N bis IIM. Kinder und Jugendliche erwartet
eine Bastelstraße mit vielen Angeboten.

24./25. Januar und 31. Januar/1. Februar, jeweils 10 bis 17 Uhr

Weesenstein

Heinrich und die Mädchen

Der Verein „Trostpflastersteine“ aus Weesenstein präsentiert heute und morgen, jeweils um 19 Uhr, im großen Saal des Schlosses die Komödie „Heinrich und die leichten Mädchen“. Zum Inhalt: Der naive Bauer Heinrich Engelmann befindet sich auf der Flucht vor seiner Verlobten. Dann mietet er in einem Etablissement ein Zimmer. Der Eintritt kostet 15 Euro.

23./24.Januar, Karten: 03518015885 oder www.dietrostpflastersteine.de

Radebeul

Komödie mit Gesprächsrunde

Die Komödie „Ein Winter unterm Tisch“ ist am Samstag, 20Uhr, auf der Studiobühne der Landesbühnen zu erleben. Roland Topor erzählt in seinem Stück die zauberhaft-poetische Geschichte des Migranten Dragomir, der unter dem Tisch der französischen Übersetzerin Florence ein Obdach findet. Gegen 21.30 Uhr gibt es eine Gesprächsrunde zum Thema „Für eine weltoffene Gesellschaft“. (SZ)

Karten: 0351 8954214.

Radebeul

Expedition in der Sahara

Im Rahmen der Kulinarischen Weltreise am Sonnabend, 20 Uhr, auf Schloss Wackerbarth hält Andrea Nuß ihren Vortrag „Abenteuer Sahara“. Sie folgt den Spuren Alexanders des Großen auf einem alten Karawanenweg zur Oase Siwa. Dafür kaufte die Wüstenkennerin fünf Kamele und startete ihre Expedition, begleitet von zwei Oasenbauern.

Karten unter www.bilder-der-erde.de oder bei Schloss Wackerbarth (0351 89550, ebenso Reservierung für das Zwei-Gang-Menü)

Radebeul

Gospelnacht in der Lutherkirche

Moderne Gospels, aber auch leisere Töne und A-cappella-Stücke präsentieren die knapp 100 SängerInnen, Solisten und eine Band der Gospelnight Dresden am Freitag, 20 Uhr, in der Radebeuler Lutherkirche. Mitsingen, -tanzen und -klatschen ist erwünscht. Das Motto dieser Gospelnight-Saison lautet „It‘s time – Wofür hast du Zeit?“.

Fr., 20 Uhr, Eintritt frei, Kollekte zugunsten der Gospelnight und eines ausgewählten sozialen Projekts; www.gospelnightdresden.com

Freital

Winter-Zauberland

Am Sonnabend startet eine neue Folge der Kulturhaus-Veranstaltungsreihe „Gute Laune“. „Winterzauberland 2015“ heißt es diesmal, wenn Künstler wie Bata Illic, Bert Beel, Ricky King, Gaby Baginsky, Jean Drooghaad oder das Duo „Treibsand“ auf der Bühne in der Freitaler Lutherstraße zu Gast sind. Karten für die Veranstaltung gibt es unter 0351 65261822.

Sa., 17 Uhr, Winterzauberland, Stadtkulturhaus Freital, Lutherstraße 2

Reinhardtsdorf

Narren beziehen 5-Sterne-Hotel

Beim Karneval in Reinhardtsdorf erleben die Besucher dieses Jahr einen Luxus-Aufenthalt. Denn das Motto lautet: Der RKC ist originell, eröffnet sein 5-Sterne-Hotel. Der erste Check-In ist am Sonnabend möglich. Um 19.30 Uhr geht es im Prinzenpalast an der Waldbadstraße los. Ein zweistündiges Wellness-Programm für die Lachmuskeln inklusive. Danach darf getanzt werden. Prominenz wird mit am Biertisch sitzen. Eine Prinzessin und ein Prinz sollen einen Daueraufenthalt für ein Jahr gebucht haben. Doch die Hotelleitung ist auf absolute Diskretion bedacht. Es gehen keine Namen raus. Wer auf ein Selfie mit Majestät aus ist, muss also selbst erscheinen. Noch ist das Hotel nicht komplett ausgebucht. Raus auf die Straße zum Umzug geht es dann am 14. Februar.

Prunksitzungen Reinhardtsdorf: 24.1., 30.1., 31.1., 7.2. (Beginn jeweils 19.30 Uhr); Rentnerfasching am 7.2., 13.30 – 16.30 Uhr (kein Kartenvorverkauf); Kinderfasching am 14.2., 14.30 – 17 Uhr; Karnevalsumzug: 14.2., 13 Uhr, Narrenball: 14.2., 19 Uhr.

Dohna

Ein Nachmittag mit Liedern

Das Kulturcafé M lädt am Sonntag neben dem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen zum Lieder-Nachmittag ein. Thomas Knorr und Bernhard Müller-Weber gestalten ein Liederjournal in deutscher Sprache mit Elementen aus Folk, Blues und Jazz auf der Gitarre und der Mundharmonika. Es erklingen Lieder von Menschen und Orten, poetisch, skurril, ernst und heiter.

Der Eintritt an diesem Nachmittag ist frei.

Großenhain

Kreativtag für den Winter

Zum Häkeln und Stricken lädt Frau Hübner von der Textilvitrine am Kirchplatz14 für Samstag von 10 bis 16Uhr alle Interessierten ein.Es werden Kissen, Hausschuhe, Mützen und Schals gestrickt, die man in der kalten Jahreszeit durchaus gebrauchen kann. Weiterhin wird die Hardanger Stickerei gezeigt und Patchwork handgenäht. Die Kosten betragen 7,50Euro. Foto: Brühl

Mehr Informationen auch unter 507931.

Riesa

Nachttrödeln in der Sachsenarena

Die Riesaer Nachtflohmärkte sind Kult. Rund 150 Antiquitäten- und Flohmarkthändler aus der Region und Deutschland, mit einer bunten Auswahl an alten Schmuckstücken, Puppen, Porzellan, Glas und Silber, Uhren, Gebrauchsartikeln und Weißwäsche aus alten Zeiten warten auf Flohmarktfans.

Dabei wird jeder Trödelfan auf seine Kosten kommen, wenn er unter mehreren hunderttausend Sammlerstücken nach seinem ganz persönlichen Schnäppchen sucht. Eingeladen sind alle Liebhaber alter Schätze, Sammler und die, die Flohmärkte einfach mögen. Clou des Ganzen: Jeder kann mitmachen und sich als Hobbytrödler ausprobieren. Der Standpreis beträgt 7 Euro pro lfd. Meter. Tische sind selbst mitzubringen. Anmeldeformular unter www.nachtflohmaerkte.de oder 0172 341241. Aufbau ab 12 Uhr.
Sa., ab 15 Uhr, Sachsenarena Riesa, Eintritt: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

Döbeln

Jan Josef Liefers im Staupitzbad

Mit seiner Band Radio Doria kommt Jan Josef Liefers am Sonnabend ins Döbelner Veranstaltungszentrum Staupitzbad. Ab 20 Uhr präsentieren die Musiker ihr neues Album „Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“. Die neuen Songs handeln von Beobachtungen aus dem Alltag und den Beziehungen zwischen Menschen, reflektieren diese jedoch aus dem Blickwinkel der Nacht.

Tickets im DA-Treffpunkt und allen bekannten Vorverkaufsstellen. Einlass ist ab 19 Uhr.

Nossen

Magic Tenors im Sachsenhof

Stimmgewaltig und voller Lebenslust präsentieren die International Magic Tenors musikalische Highlights nonstop heute um 20 Uhr im Sachsenhof Nossen. Mit ihren unverwechselbaren Stimmen interpretieren die Magic Tenors ihre Songs traditionell und neu und schenken dem Publikum ein hochkarätiges Showerlebnis.

Karten ab 38,90 Euro im Vorverkauf u.a. im DA-Treffpunkt, Tel. 03431 67933511; Restkarten an der Abendkasse.

Freiberg

Jazz & Blues im Brauhof

Mit dem Konzert des Duos „Schneider-Schwarznau“ am Sonntag um 17 Uhr fällt der Startschuss für die Konzertreihe unter dem Motto „Jazz & Blues im Brauhof Freiberg“. Jörg Schneider und Franz Schwarznau wollen mit ihren Folk- und Bluessongs das Publikum begeistern. Die Besonderheit des Sounds besteht im variantenreichen Zusammenspiel beider Musiker.

Eintritt: 12 Euro; Vorverkauf für 8 EUR im Taschenbuchladen Freiberg auf der Burgstraße.

Mügeln/Oschatz

Russischer Sonntag

Die Döllnitzbahn lädt für übermorgen zum „Russischen Sonntag“ in ihre Züge ein. Die Fahrgäste erwarten geschmückte Wagen, traditionelle Speisen und Getränke, Informationen und eine Dampfzugfahrt in winterlicher Atmosphäre. Die Fahrten beginnen ab Mügeln Bahnhof in Richtung Oschatz: 9.15 Uhr, 12.25 Uhr und 15.55 Uhr. In der Gegenrichtung fährt der „Wilde Robert“ vom Oschatzer Hauptbahnhof nach Mügeln 10.30 Uhr, 13.45 Uhr sowie 17 Uhr.

Gehalten wird bei Bedarf an allen Unterwegsbahnhöfen. Der Fahrpreis beträgt 3 Euro für eine Fahrt von Oschatz nach Glossen zuzüglich eines kilometerabhängigen Dampfzugzuschlags von maximal 3 Euro pro Fahrtrichtung und Person. Kinder zwischen sechs und 14 Jahren fahren zu einem ermäßigten Fahrpreis. Nächster Höhepunkt bei der Döllnitzbahn ist die Faschingsfahrt am 1. Februar.

Weitere Infos: 034362 32343 (Mo.-Fr.) 034362 37541 (Sa.-So) oder www.doellnitzbahn.de

Zabeltitz

Lada-Treffen am Barockpalais

Zum traditionellen Ladatreffen erwartet Zabeltitz am Sonnabend wieder Freunde der unverwüstlichen russischen Automarke aus ganz Deutschland. Zwischen 9 und 10 Uhr werden etwa 30 Gäste auf dem Parkplatz eintreffen und ihre fahrbaren Untersätze – vom Shiguli-Veteranen bis zum modernen Niva-Geländewagen – vorführen. Bis 11 Uhr ist ein Informations- und Erfahrungsaustausch für alle Ladafahrer, -interessierte und -händler geplant. Um 12.30Uhr startet eine Rundfahrt in die Dahlener Heide, wo am Nachmittag der Besuch des Schildauer Schildbürgermuseums und des Gneisenaumuseums in Belgern geplant sind. Nach der Rückkehr wird in der Zabeltitzer Parkschänke gefeiert.

Am Sonntagvormittag startet dann eine Besichtigungstour ins Großenhainer Flugplatzmuseum. Das Image der „Heckschleuder“, wie sie von ihren Fans liebevoll genannt wird, ist, dass sie gerade kein Image hat.

1 / 22
Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special