merken

Hoyerswerda

Höhere Internet-Nutzung in Corona-Krise

Auch das Einsteinhaus und das Lausitz-Center in Hioyerswerda verfügen nun über einen Glasfaser-Anschluss.

Im Bild zu sehen ist die symbolische Übergabe des Kabelmax-Glasfaser-Anschlusses des Einsteinhauses in Hoyerswerda.
Im Bild zu sehen ist die symbolische Übergabe des Kabelmax-Glasfaser-Anschlusses des Einsteinhauses in Hoyerswerda. © Foto: Kabelmax

Hoyerswerda. Mehr als vier Wochen sind seit Beginn der Corona-Krise vergangen. Dabei kann auch die Breitband Hoyerswerda (BBH) GmbH mit ihren Kabelmax-Diensten Auswirkungen verzeichnen. Durch krisenbedingte Konsequenzen wie verstärktes Home-Office, Home-Schooling, Quarantänen und Kurzarbeit, ist eine um etwa 10 bis 20 Prozent höhere Auslastung in den technischen Systemen zu registrieren, teilt das Unternehmen mit. 

„Es ist völlig verständlich, dass aktuell jeder einen stabilen und schnellen Internetanschluss benötigt, dass mehr telefoniert wird, um soziale Kontakte zu pflegen, und dass das TV für viele Ältere das «Fenster nach Außen» darstellt“, erklärt BBH-Geschäftsführer Jan Schulze. „Aktuell werden die Kabelmax-Dienste so intensiv genutzt wie sonst nur während der Weihnachtsfeiertage. Die Wichtigkeit, dass alles schnell und stabil laufen muss, ist heute jedem Einzelnen noch bewusster.“

Anzeige
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage

Händler ganz aus der Nähe trotzen mit spannenden Ideen der Krise. Überraschungen und Überraschendes! Unser Newsblog:

Um die Versorgungssicherheit und die Netzstabilität weiterhin stabil zu gewährleisten, hat die BBH ihre technischen Systeme vorbereitend aufgerüstet. Auch geht der Kabelmax-Glasfaserausbau in Hoyerswerda trotz Corona-Krise weiter voran. Im zurückliegenden Monat wurden dazu die Baumaßnahmen im Altstadtbereich rund um die Pestalozzistraße, Steinstraße und Körnerstraße beendet und die Glasfaser- Hausanschlüsse in den Kellern der Wohnhäuser errichtet.

Außerdem wurde im Einsteinhaus, welches etwa 40 Büro- und Geschäftseinheiten beinhaltet, sowie im Lausitz-Center ein Glasfaser-Anschluss errichtet und an den jeweiligen Eigentümer übergeben.

Seit Anfang Mai gehen die Glasfaserverlegearbeiten und die Dosenmontage im Hochhaus Albert-Schweitzer-Straße 9-11 weiter. Hier sogar vorzeitig, weil von Bürgern auf www.glasfaser-hoyerswerda.de genügend Anmeldungen eingegangen waren. Innerhalb von vier Wochen sollen hier für die Mieter die Kabelmax-Produkte buchbar sein. Der Ausbaubeginn in der Schweitzerstraße 30 bis 36 ist für den 1. Juni geplant. Das Hochhaus Straße des Friedens 1-7 ist ab 1. August dran. (pm/rgr)

Kontakt: Kabelmax-Kundenbüro Telefon 03571 603344 / E-Mail [email protected]