merken

Bautzen

Hoher Schaden nach Mülltonnenbrand

Die Bautzener Feuerwehr musste erneut eine brennende Abfalltonne löschen. Die Flammen beschädigten auch ein Haus.

© dpa

Bautzen. Erneut musste die Feuerwehr zu einem Mülltonnenbrand in Bautzen ausrücken. Am Donnerstagabend stand ein Abfallbehälter an der Heringstraße in Flammen. Dadurch wurde auch die Fassade eines benachbarten Hauses stark in Mitleidenschaft gezogen. Schaden: rund 15 000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes der Brandstiftung. Vor Ort wurden Spuren gesichert. Erst am Mittwoch hatte eine Mülltonne an einem Einkaufsmarkt an der Dresdener Straße in Bautzen gebrannt. 

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.

Maschinenteile gestohlen

Rauschwitz. Ein Mitarbeiter hat am Donnerstagmorgen den Einbruch in eine Firma Am Sandberg in Rauschwitz festgestellt und die Polizei informiert.  Diebe hatten sich Zugang zu dem  Betriebsgelände verschafft und  vier landwirtschaftliche Geräteteile mitgehen lassen. Der Wert der Beute belief sich auf circa 400 Euro. 

Falsche Schilder auf der Baustelle

Pulsnitz. Polizisten haben am Donnerstagmorgen eine Baustelle in Pulsnitz kontrolliert. Dabei stellten sie fest, dass der Bauleiter die Baustelle mit falschen Schildern ausgestattet hatte . Nach Rücksprache mit dem Landratsamt Bautzen ordnete die Behörde die Einstellung der Arbeiten an, bis die Ausschilderung dem Verkehrszeichenplan entspricht. 

Vorfahrt missachtet

Uhyst. Zu einem Unfall kam es am Donnerstagnachmittag in Uhyst. Eine 20-Jährige war mit ihrem Skoda auf der Taucherwaldstraße  in Richtung Autobahn unterwegs. Als die junge Frau die Straße Am Neubau passierte, kollidierte sie mit einem Hyundai. Dessen Fahrer (19) hatte offenbar  die Vorfahrt des Skoda missachtet. Beide Insassen blieben  unverletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von circa 15 000 Euro. 

Zu schnell gefahren

Neu-Bloaschütz. Mit 108 Stundenkilometern fuhr ein Autofahrer am Donnerstag über die S 111 in Neu-Bloaschütz. Hier gilt  eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der Verkehrsüberwachungsdienst der Polizei  hatte fünfeinhalb Stunden lang die Einhaltung des Limits kontrolliert. 135 von insgesamt 2 800 gemessenen Fahrzeugen waren zu schnell unterwegs. Den negativen Spitzenreiter erwarten 280 Euro Bußgeld, ein zweimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte im Zentralregister. 

Versuchter Multicarklau

Bautzen. Diebe haben in den vergangenen Tagen versucht, einen Multicar M25 von der Neuschen Promenade in Bautzen zu stehlen. Das gelang ihnen jedoch nicht. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 1 000 Euro.

Qualm löst Feuerwehreinsatz aus

Kamenz. Die Aktivierung der Brandmeldeanlage in einer Firma an der Nordstraße in Bernbruch hat am Donnerstagnachmittag Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Offenbar begann aus bisher unbekannter Ursache ein Bauteil zu qualmen. Die Mitarbeiter verstauten das Teil in einem extra dafür vorgesehenen Sicherheitsbehälter für Notfälle. Kameraden der Feuerwehr überprüften, ob keine Gefahr mehr bestand. Wegen der starken Rauchentwicklung hatte die Firmenleitung die Evakuierung aller Mitarbeiter angeordnet. Verletzt wurde niemand. 

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special