merken

Hoher Spendenerlös bei Sternsingern

Die beiden Kirchgemeinden in Ottendorf-Okrilla haben sich vor drei Jahren zusammengeschlossen und sammeln seitdem gemeinsam für kubanische Kinder.

© dpa

Ottendorf-Okrilla . Anfang Januar waren insgesamt 27-Sternsinger-Kinder der Kirchgemeinde Ottendorf-Okrilla im gesamten Rödertal unterwegs, um in königlichen Kostümen die frohe Botschaft von Weihnachten weiterzutragen. Sie schrieben den Segen 20*C+M+B+18 an die Haustüren von 78 Familien oder Privatpersonen. Neben Ottendorf-Okrilla wurden sie auch nach Medingen, Großdittmannsdorf, Lomnitz und Arnsdorf eingeladen. Außerdem besuchten sie das Rathaus und das Altenheim in Ottendorf sowie das Taubblindenheim in Radeberg und das Behindertenwohnheim in Kleinwachau. Doch bei ihrer dreitägigen Reise durch das Rödertal brachten sie den Menschen nicht nur den christlichen Segen, sondern sammelten gleichzeitig auch Spenden für einen kubanischen Kindergarten. Dort erhalten Kinder von jungen alleinerziehenden Müttern eine kostenlose Tagesbetreuung. Somit sind die Kinder in guten Händen und die Frauen können einer Arbeit nachgehen und sich ihren Lebensunterhalt sichern.

Anzeige
Königlich durch den Fernwärmekanal

Jetzt Tickets gewinnen und am 12. Dezember mit König Albert im historischen Fernwärmekanal in die Geschichte der Fernwärme abtauchen.

Der Erlös der diesjährigen Sternsinger-Aktion beläuft sich dabei auf stolze 2 623 Euro. Das sei nach Angaben der Kirchgemeinde nur möglich, weil sich seit drei Jahren auch die großen und kleinen Gemeindemitglieder der evangelischen Kirchen in Medingen und Großdittmannsdorf bei den Sternsingern beteiligen. Durch die gemeinsame Organisation haben sich der Aktionsradius und die Anfragen nach einem Sternsinger-Besuch deutlich erhöht. (ste)