merken

Sebnitz

Parkgebühren mit dem Handy bezahlbar

Die Stadt Hohnstein stellt einige ihrer Parkscheinautomaten um. Das kostet Geld, soll aber auch wieder viel einbringen.

Die Parkgebühren kann man in Hohnstein künftig auch per Handy bezahlen.
Die Parkgebühren kann man in Hohnstein künftig auch per Handy bezahlen. © Steffen Unger

Die Stadt Hohnstein hat in neue Parkscheinautomaten investiert. An diesen ist es künftig möglich, kontaktlos mit Giro- oder Kreditkarte oder Handy zu bezahlen.  Insgesamt werden 12.400 Euro investiert. Die neuen Parkscheintautomaten werden an den Parkplätzen Eiche, am alten Bahnhof und auf der Brandstraße in Hohnstein montiert.

Überarbeitet wurde auch die Gebührenordnung für alle Parkplätze im Gemeindegebiet. Jede angefangene halbe Stunde kostet weiterhin 50 Cent. Neu ist, dass auch Hohnstein die sogenannte Brötchentaste einführt. Das heißt, die erste halbe Stunde kann kostenlos geparkt werden. Teurer wird der Tagessatz. Von einer Parkdauer ab drei Stunden kostet der Tagessatz nun fünf Euro. Neu ist auch, dass für das Abstellen von Bussen künftig bezahlt werden muss. Der Tagessatz liegt da bei zehn Euro. Die letzte Änderung bei den Parkgebühren erfolgte im Jahr 2011. Deshalb sah die Stadt dringenden Handlungsbedarf.

Anzeige
Letzte Chance: Werden Sie Küchentester!
Letzte Chance: Werden Sie Küchentester!

Nutzen Sie diese Möglichkeit und sichern Sie sich bis zu 50% Rabatt auf Ihre neue Traumküche! Noch bis zum 30.5.2020 sucht XXL KÜCHEN ASS 28 Küchentester.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz