merken

Hoyerswerda

Hoyerswerda testet Elektro-Dienstwagen

Die Stadtverwaltung nutzt dieses Auto zwei Wochen lang.

© Foto: VBH

Hoyerswerda will modern, umweltbewusst und dynamisch in die Zukunft blicken und auch fahren.

Beispielgebend dafür ist die Stadtverwaltung Hoyerswerda, deren Mitarbeiter für zwei Wochen einen elektrisch angetriebenen Dienstwagen testen. Der Geschäftsführer der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda (VBH), Wolf-Thomas Hendrich (links), übergab den Autoschlüssel für den lautlosen VW E-Golf der VBH vergangene Woche vor dem Rathaus an Oberbürgermeister Stefan Skora (rechts). Die Ladesäule am Schwarzen Markt ist ideal, um das Fahrzeug auf kurzem Wege zu laden. Aktuell gibt es vier VBH-Ladesäulen in Hoyerswerda: am Schwarzen Markt, am Lausitzer Platz, am Neumarkt und auf dem Behördenparkplatz an der S.-G.-Frentzel-Straße. Eine fünfte Ladesäule wird bis Ende Oktober auf dem Pforzheimer Platz errichtet. Derzeit arbeiten die VBH an weiteren Ideen für den Ausbau der Elektromobilität in Hoyerswerda. (red)

Anzeige
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage

Händler ganz aus der Nähe trotzen mit spannenden Ideen der Krise. Überraschungen und Überraschendes! Unser Newsblog:

Mehr zum Thema Hoyerswerda