SZ + Hoyerswerda
Merken

150 9-Euro-Tickets in viereinhalb Stunden

Die Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda startete am Montag den Verkauf des 9-Euro-Tickets.

Von Uwe Schulz
 4 Min.
Teilen
Folgen
Doren Nicolaus druckte am Montag in der Mobilitätszentrale ein 9-Euro-Ticket aus. Der Erwerber muss nur noch seinen Namen eintragen und schon ist es gültig – bundesweit, zweiter Klasse, allerdings nicht im Fernverkehr.
Doren Nicolaus druckte am Montag in der Mobilitätszentrale ein 9-Euro-Ticket aus. Der Erwerber muss nur noch seinen Namen eintragen und schon ist es gültig – bundesweit, zweiter Klasse, allerdings nicht im Fernverkehr. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Ein normaler Prozess zur Einführung eines neuen Tarifs braucht ungefähr zwei Jahre. Das 9-Euro-Ticket wurde in zwei Monaten durchgepeitscht. Für alle Beteiligten ziemlich viel Arbeit. Gestern startete aber pünktlich bundesweit der Verkauf, so auch in der Mobilitätszentrale der Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda (VGH) am Lausitzer Platz. Zwischen 7.30 und 12 Uhr wurden allein hier 150 der Tickets ausgedruckt und verkauft. Kurzzeitig bildete sich gar eine Schlange am Schalter.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda