Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

Ab Montag Änderungen beim Stadtverkehr

So sehen die Änderungen aus, die die VGH schon zum Jahresbeginn auf den Weg bringen wollte.

Von Uwe Schulz
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Zentrale Abfahrtstelle am Lausitzer Platz bleibt Dreh- und Angelpunkt des Hoyerswerdaer Stadtverkehrs.
Die Zentrale Abfahrtstelle am Lausitzer Platz bleibt Dreh- und Angelpunkt des Hoyerswerdaer Stadtverkehrs. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Am Montag und damit am ersten Tag nach den Winterferien erfolgt beim Stadtverkehr Hoyerswerda ein Fahrplanwechsel. Dieser war eigentlich bereits zum Jahreswechsel geplant, musste aber wegen coronabedingter Ausfälle bei der Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda (VGH) zunächst verschoben werden.

Insbesondere startet die VGH mit einer Angebotsverbesserung in den Nebenzeiten – also morgens, abends und am Samstag. Fahrgäste müssen sich zu diesen Zeiten nicht mehr auf eine andere Linienführung einstellen. Statt der bisherigen Ringlinie 4 fahren dann die „normalen“ Tageslinien 1, 2 und 3 im Stundentakt.

Die Änderungen im Einzelnen:

• Linie 1: keine Änderungen

• Linie 2: der Abschnitt zwischen Bahnhof und Globus wird zukünftig von der Linie 3 bedient.

• Linie 3: die Linie 3 wird über Globus hinaus zum Bahnhof verlängert

• bisherige Linie 4: wird eingestellt (siehe oben)

• Linie 5: die neue Haltestelle „Am Stadtrand“ wird in Betrieb genommen, im Gewerbegebiet Nardter Weg wird die Linie bis zur neuen Endhaltestelle „Yados“ verlängert. Die Fahrzeiten werden leicht angepasst, damit die Anschlüsse am Bahnhof besser passen und Morgens etwas mehr Zeit bis zum Schulbeginn der Grundschule am Adler „Handrij Zejler“ ist. Die Linie 5 fährt am Bahnhof dann ab Steig 2.

• Linie 6: wird zur neuen Linie 4, ansonsten bleibt der Fahrplan unverändert.

Das Fahrplanheft ist in der Mobilitätszentrale am Lausitzer Platz kostenfrei erhältlich. Die neuen Fahrpläne findet man auch auf den Internetseiten der VGH unter https://www.vgh-hy.de/fahrplan.