merken
PLUS Hoyerswerda

Besitzerwechsel am Imbiss Tornoer Teich

Ein Gastwirt aus Niemtsch wurde im Internet fündig. Die aktuelle Betreiberin hört Ende dieses Monats auf – nach 29 Jahren.

Der Kiosk am Tornoer Teich wurde 29 Jahre lang von Angelika Paege betrieben. Ende Oktober geht sie in Ruhestand. Einen Käufer für den Imbiss hat sie gefunden.
Der Kiosk am Tornoer Teich wurde 29 Jahre lang von Angelika Paege betrieben. Ende Oktober geht sie in Ruhestand. Einen Käufer für den Imbiss hat sie gefunden. © Foto: Ralf Grunert

Torno. Der Imbiss von Angelika Paege im Naherholungsgebiet Tornoer Teich ist eine Institution. Immerhin 29 Jahre lang war er sommers wie winters geöffnet. „Irgendwann muss aber mal Schluss sein“, mit dieser Einsicht hat sich die 67-Jährige für den Ruhestand entschieden. Allerdings sollte ihr Abschied nicht automatisch auch das Ende der Imbissversorgung am Tornoer Teich sein. Schon im Frühsommer begann sie daher mit der Suche nach einem neuen Betreiber. Sogar der Lautaer Bürgermeister Frank Lehmann persönlich hat öffentlich die Werbetrommel gerührt. „Für unser schönes Naherholungsgebiet im Grünen, mit ausreichenden Parkplätzen sowie einem erst kürzlich aufgewerteten kommunalen Spielplatz in unmittelbarer Nähe, wäre die Fortführung des Imbissbetriebes von großem Wert“, ließ er wissen.

Über das Internet-Portal Ebay-Kleinanzeigen wurde Markus Busch auf den Kiosk am Tornoer Teich aufmerksam. Der Betreiber des Gasthofes „Niemtscher Mühle“ hat den Kiosk schon gekauft, sagte er auf TAGEBLATT-Nachfrage. Bis Ende Oktober, sind er und Angelika Paege sich einig, schmeißt die bisherige Betreiberin noch den Laden. Dann erfolgt der Betreiber-Wechsel.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Bürgermeisters Entgegenkommen

Zuvor – wohl kommende Woche – will Markus Busch seinen Urlaub nutzen, um im Rathaus Lauta vorstellig zu werden. Eine Nutzungsvereinbarung mit der Stadt als Flächeneigentümerin ist eine weitere Voraussetzung für die Fortführung des Imbissbetriebes. Die Stadtverwaltung dürfte ihm wohl keine Hindernisse in den Weg legen. „Suchen Sie den Kontakt zur Stadtverwaltung. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung“, hatte der Bürgermeister öffentlich Entgegenkommen signalisiert.

Ob der neue Imbiss-Eigentümer nahtlos den gewohnten Geschäftsbetrieb weiterführt, steht noch nicht fest. Über den Winter möchte Markus Busch erst einmal die Möglichkeiten ausloten. Auf jeden Fall aber wird es mit Beginn der neuen Saison losgehen. Bis dahin hat er vor, den Imbiss selbst ein wenig aufzuhübschen. Auch eine neue Bestuhlung soll es geben.

Angelika Paege jedenfalls ist erleichtert, nicht nur darüber, dass sie einen Käufer für den Imbiss gefunden hat. Wäre das nicht gelungen, hätte sie diesen mit sämtlichen Anbauten beseitigen müssen. Froh ist sie auch darüber, dass der Imbissbetrieb weitergeht. Wie sehr die Besucher des Tornoer Teiches, insbesondere die Kinder, an diesem hängen, hat sie in den zurückliegenden Wochen wiederholt erfahren. „Die Teichfeste, Männertage, Weihnachtsfeiern, Neujahrsabende und gemeinsam gefeierte Geburtstage, aber auch der Kindergarten mit seinen Schlaftagen oder die manches Mal unverhofft eintreffenden hungrigen Wandergruppen haben mir das Arbeiten im Kiosk immer zum Erlebnis gemacht.“

Mehr zum Thema Hoyerswerda