merken
Hoyerswerda

„Blitz für Kids“ an der Adler-Grundschule

Mit Präsenz und Kontrollen tut die Polizei auch in Hoyerswerda etwas für die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr.

©  Foto: Archiv

Hoyerswerda. Polizisten haben am Montagmorgen von 7 bis 8 Uhr im Rahmen der Aktion „Blitz für Kids“ die Geschwindigkeit an der Dresdener Straße überwacht. Vor der dortigen Schule gilt ein Tempolimit von 30 km/h. Von den 39 gemessenen Fahrzeugen fuhren drei zu schnell. Alle Betroffenen kamen mit einem Verwarngeld davon.

Die Polizei weißt auf diesem Wege eindrücklich darauf hin, dass Kinder im Straßenverkehr in doppelter Weise gefährdet sind. Sie haben oftmals noch keinen ausgeprägten Sinn für Gefahrensituationen und sind morgens und nachmittags zur verkehrsreichsten Zeit unterwegs. Wer als Autofahrer Kinder sieht, muss stets bremsbereit sein. Kinder verhalten sich oft spontan und unberechenbar für Fahrzeugführer. Auch die Sicherung der Kinder als Mitfahrer im Auto erfolgt zum Teil gar nicht oder falsch.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Ziel der Polizei ist es, die Sicherheit der Schüler durch verstärkte Polizeipräsenz und Kontrollen zu erhöhen und andere Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren. Die Aktion findet jährlich für zwei Wochen im gesamten Freistaat statt. (fs/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda