merken
Hoyerswerda

Das Backhaus der Krabat-Mühle ist eingeweiht

In Schwarzkollm kann nun ganz traditionell gebacken werden.

Bäckermeister Rico Ziegenbalg (re.) hatte schon Krabat-Mühlen-Brote gebacken, als Bäckermeister Michael Schlappa aus Räckelwitz (li.) im Namen der Bäckerinnung gratulierte. Auch der Schwarze Müller war an diesem Tag dabei.
Bäckermeister Rico Ziegenbalg (re.) hatte schon Krabat-Mühlen-Brote gebacken, als Bäckermeister Michael Schlappa aus Räckelwitz (li.) im Namen der Bäckerinnung gratulierte. Auch der Schwarze Müller war an diesem Tag dabei. © Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Baubeginn war im Juni vorigen Jahres. Richtfest wurde im Oktober gefeiert, im Juli 2021 erstmals der Backofen angefeuert und Anfang August das erste Brot gebacken. Zum Herbstanfang am Mittwoch erfolgte die Einweihung des Backhauses der Krabat-Mühle in Schwarzkollm.

Zu den Gästen gehörte unter anderem Jürgen Weigel, der 2. Bürgermeister der Schwarzkollmer Partnergemeinde Heinersreuth. Als Mitbringsel überreichte er dem Krabat-Mühlen-Chef Tobias Zschieschick einen Beutel mit Flüssigkeiten für den späteren Umtrunk. Bäckermeister Rico Ziegenbalg hatte für alle Festgäste Krabat-Mühlen-Brote zum Mitnehmen gebacken. Bäckermeister Michael Schlappa aus Räckelwitz wünschte im Namen der Bäckerinnung mit einem dekorativen Präsentkorb alles Gute. Nach und nach konnten alle Festgäste einen Blick ins Innere des Backhauses werfen und dem Bäckermeister bei der Arbeit über die Schulter schauen.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda