merken
Hoyerswerda

Die Fahrbahneinengung in Schwarzkollm ist da

Das Berliner Kissen soll folgen.

Diese Fahrbahneinengung gibt es nun in Schwarzkollm.
Diese Fahrbahneinengung gibt es nun in Schwarzkollm. © Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Auf der Staatsstraße in Schwarzkollm kurz hinter dem Ortseingang aus Richtung Neukollm kommend wurde in dieser Woche eine Fahrbahneinengung angebracht. Ziel ist es, die Geschwindigkeit der Fahrzeuge in beide Richtungen deutlich zu reduzieren. Dass das mithilfe der Warnbaken bestens funktioniert, wenn sich Fahrzeuge im Gegenverkehr begegnen, war in dieser Szene zu beobachten. Hier ist gegenseitige Rücksichtnahme gefragt. Erst einmal handelt es sich um eine provisorische Fahrbahneinengung. Der Fahrzeugverkehr steht unter Beobachtung. Ebenfalls um eine deutliche Reduzierung der gefahrenen Geschwindigkeiten geht es auf der anderen Seite von Schwarzkollm auf dem Waldesruhweg im Bereich des Ortseingangs aus Richtung Waldesruh kommend. Um hier eine deutliche Verkehrsberuhigung zu erreichen, so die Mitteilung aus dem Hoyerswerdaer Rathaus, wird ein sogenanntes Berliner Kissen – eine plateauartige Erhöhung auf der Fahrbahn – aufgebracht. Das „Kissen“ wird mittig auf der Fahrbahn aufgedübelt, sodass Zweiradverkehr beidseitig ungehindert passieren kann. Zudem wird zwischen Einmündung Dorfstraße und Ortsausgang die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h reduziert. Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Regelung zu beachten. Es werden entsprechende Kontrollen durchgeführt, heißt es aus dem Rathaus. Foto: Ralf Grunert

Anzeige
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis

STARKE MÖBEL UND KÜCHEN macht Platz für neue Wohn-Kollektionen. Sparen Sie jetzt bis zu 58% beim Kauf Ihres Lieblingsstücks in TOP Qualität.

Mehr zum Thema Hoyerswerda