merken
Hoyerswerda

Dorffest in Wiednitz erneut verschoben

Der Ortschaftsrat hofft, dass am letzten August-Sonntag in einer abgespeckten Version gefeiert werden kann.

Mehrere Jubiläen gibt es dieses Jahr in Wiednitz. Ein großes Fest muss in der Corona-Pandemie ausfallen.
Mehrere Jubiläen gibt es dieses Jahr in Wiednitz. Ein großes Fest muss in der Corona-Pandemie ausfallen. © Foto: Ralf Grunert

Wiednitz. Das Jubiläum „120 Jahre Radsport“ in Wiednitz hätte im vorigen Jahr im Rahmen des Dorffestes gefeiert werden sollen. Corona ließ das nicht zu. Das Nachholen in diesem Jahr klappt allerdings auch nicht, ebenso wenig wie das Feiern der in diesem Jahr anstehenden Jubiläen von Spielmannszug, Ortsfeuerwehr, Sportgemeinschaft und Chor. Der Ortschaftrat hat entschieden, dass das Dorffest in der gewohnten Form erneut nicht stattfindet.

Wie von Ortsvorsteher Markus Neumann zu erfahren war, erfolgte diese Entscheidung in Abstimmung mit den Vereinsvorsitzenden. Viele Vereine würden sich ja gern präsentieren. Da der Trainings- und Übungsbetrieb aber seit rund einem Jahr ruht, sehen sie sich außerstande dazu. „Das ist ein herber Schlag“, findet Markus Neumann. „Und was besonders traurig ist: Viele Vereinsvorstände können im Moment nicht mal sagen, wie viele Mitstreiter im Verein sie überhaupt noch haben.“

Anzeige
Verstärkung in IT und Projektleitung gesucht
Verstärkung in IT und Projektleitung gesucht

Das Maschinenbauunternehmen AUMA Drives GmbH sucht einen Projektleiter Produkteinführung (m/w/d) und einen Senior IT-Administrator (m/w/d).

Für die Nachfeier der Jubiläen wird nun das kommende Jahr ins Auge gefasst. Der Ortschaftsrat hegt die Hoffnung, am letzten Sonntag im August eine abgespeckte Dorffest-Version stattfinden zu lassen: mit Hähnekrähen, ein wenig Kultur, Kaffee und Kuchen sowie Kinderüberraschungen. „Etwas, was sich kurzfristig organisieren lässt“, betont Markus Neumann – und immer vorausgesetzt, dass die Corona-Bestimmungen das dann auch zulassen. (rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda