merken
Hoyerswerda

Dr. Udo Lohnke ist tot

Trauer um den Kinderarzt.

Wie zu sehen, war der Doktor auch Autor, schrieb seine Lebenserinnerungen auf.
Wie zu sehen, war der Doktor auch Autor, schrieb seine Lebenserinnerungen auf. © Foto: TB-Archiv / Rainer Könen

Hoyerswerda. Verstorben ist laut Mitteilung seiner Familie Medizinalrat Dr. Udo Lohnke. Der als Kinderarzt geschätzte und beliebte Mediziner wurde 87 Jahre alt. Er wirkte von 1968 an zwei Jahrzehnte lang in der Kinderklinik am Hoyerswerdaer Krankenhaus, seit 1970 als deren Chefarzt.

Im Anschluss an seine Tätigkeit in der Klinik praktizierte er bis 2010 als niedergelassener Kinderarzt in seinem Haus in der Altstadt. Über diese neun Jahre sagte er später, dass es die schönsten seines Berufslebens gewesen seien. Und er wusste: „Der Umgang mit Kindern lässt einen nicht alt werden.“

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Udo Lohnke kam am 6. Mai 1933 in Ostpreußen zur Welt – als ältestes von sechs Kindern seiner Eltern. Zum Kriegsende die Vertreibung. Nach dem Medizinstudium in Leipzig und Erfurt zog er schon 1958 nach Hoyerswerda. Hier engagierte er sich nicht nur beruflich, sondern zum Beispiel auch im Kulturbund, als Kreisrat oder später im Hoyerswerdaer Seniorenbeirat. Mit seiner Frau Christa hatte Udo Lohnke drei Kinder. Er starb am 6. Februar 2021. (MK/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda