merken
PLUS Hoyerswerda

Gemeinsame Bestellung bringt größere Förderung

Vier Kommunen kaufen gemeinsam vier nahezu identische Feuerwehren. Nun erfolgte in Hoyerswerda die feierliche Indienststellung.

Diese vier Mittleren Löschfahrzeuge nehmen jetzt im Landkreis Bautzen ihren Dienst auf. Am Mittwoch erfolgte die feierliche Indienststellung.
Diese vier Mittleren Löschfahrzeuge nehmen jetzt im Landkreis Bautzen ihren Dienst auf. Am Mittwoch erfolgte die feierliche Indienststellung. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Im Hoyerswerdaer Ortsteil Michalken verdrängt das neue Mittlere Löschfahrzeug auf MAN-Fahrgestell einen 27 Jahre alten VW LT 50. Das in Großgrabe (Stadt Bernsdorf) auszumusternde Löschfahrzeug ist noch zwei Jahre älter. In Sabrodt (Elsterheide) wird das neue Löschfahrzeug einen Robur aus DDR-Zeiten ersetzen. Und in Schmeckwitz (Räckelwitz) kommt statt eines 46 Jahre alten LF 8 auf Mercedes-Basis nun ein neues Fahrzeug mit dem Aufbau der Brandschutztechnik Görlitz GmbH (BTG) zum Einsatz. Das Besondere ist: Die vier Löschfahrzeuge sind baugleich, mal abgesehen davon, dass Michalken und Sabrodt Tragkraftspritzen an Bord haben, die anderen beiden Wehren lieber einen hydraulischen Rettungssatz wählten. Zusammen kosteten die Fahrzeuge 1,07 Millionen Euro, rund 576.000 Euro steuerten der Landkreis Bautzen und der Freistaat Sachsen als Förderung bei, den Rest die vier Kommunen zu praktisch gleichen Teilen. Ausgelöst wurde der Auftrag als Sammelbestellung, für die wiederum die Stadt Hoyerswerda mit ihrer Berufsfeuerwehr das Zepter in die Hand genommen hatte. Das brachte allen vier Kommunen Einsparungen bei den Eigenanteilen. Wie hoch die genau ausfielen, wurde bei der feierlichen Taufe der Fahrzeuge am Mittwoch auf dem Hof der Hauptfeuerwache Hoyerswerda nicht genannt.

Hoyerswerdas Feuerwehrchef Benny Bastisch skizzierte in seiner Rede den langen Weg von der Idee bis zur Fertigstellung, allein von Ausschreibung bis Lieferung vergingen 35 Monate. Mitte Juli wurden die vier Fahrzeuge im Werk in Görlitz abgeholt. Seitdem liefen bereits vor Ort in den Wehren die Ausbildungseinheiten. Jetzt gehen die MLF in den scharfen Dienst über. In der Gemeinde Elsterheide war man sogar auf die gemeinsame Beschaffung aufgesprungen, ohne dass das benötigte Gerätehaus schon gebaut ist. Doch die Vorarbeiten für das Projekt laufen. Vorübergehend bekommt das Fahrzeug seinen Stellplatz in Bluno. Auf jeden Fall gab es von allen kommunalen Vertretern Lob für die Arbeit der Hoyerswerdaer Kollegen beim Beschaffungsprozess.

QF Passage Dresden
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert
Dresdens schönste Einkaufs-Passage feiert

Die QF-Passage am Neumarkt wird 15 Jahre alt. Grund genug für eine große Party - und jede Menge exklusive Geschenke.

Die neuen Fahrzeuge verfügen über eine Doppelkabine, einen mehrere hundert Liter umfassenden Löschwassertank, dazu die in einer genormten Vorschrift bestimmte Beladung. Im konkreten Fall kommen noch unter anderem Wärmebildkamera, ein mobiles Beleuchtungssystem, ein Lichtmast, ein Verkehrsunfallkasten sowie Unterbaumaterialien zu Sicherungszwecken hinzu.

Hoyerswerdas Bürgermeister Mirko Pink sagte in seiner Ansprache, dass die Fahrzeuge sich nicht nur im Einsatz bewähren müssen, sondern auch eine wichtige andere Funktion haben. Sie sollen Anklang finden, Interesse an der Feuerwehr wecken und so letztlich für mehr Zuwachs bei den freiwilligen Feuerwehren sorgen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda