Hoyerswerda
Merken

Historischer Gehweg bekommt Schönheitskur

Die Verwerfungen sollen behoben werden.

Von Mirko Kolodziej
 1 Min.
Teilen
Folgen
Der gemusterte Basalt-Grauwacke-Belag in der Bahnhofsallee wird neu verlegt.
Der gemusterte Basalt-Grauwacke-Belag in der Bahnhofsallee wird neu verlegt. © Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Ein unter Denkmalschutz stehender Bürgersteig erhält dieser Tage in Hoyerswerda eine Schönheitskur. Die Baufirma Pasora aus Bröthen/Michalken nimmt zunächst die Pflasterung des Fußweges an der Südseite der Bahnhofsallee auf. Nach Neuverlegung soll der Weg dann wieder so aussehen, wie Ende des 19. Jahrhunderts, als der gemusterte Basalt-Grauwacke-Belag neben der damals neuen Bahnstrecke erstmals verlegt wurde. Die Stadt hat die Erneuerung in Auftrag gegeben, da es teils Verwerfungen durch die Wurzeln der benachbarten Bäume gab und teils nach notwendigen Bauarbeiten über die Jahrzehnte das Pflaster nicht wieder fachgerecht verlegt wurde. Das Rathaus bezahlt die Arbeiten mithilfe des Landes-Förderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“.