merken
Hoyerswerda

Jonas gewinnt Maikönig-Sprint im Lutki-Haus

Sorbische Lieder und Tänze gab es auch.

Jonas Landskron präsentiert sich als diesjähriger Maikönig des Lutki-Hauses in Zeißig mit seiner Maikönigin Emelie Zschieschick, während im Hintergrund Doreen Gröllich noch dabei ist, die verbliebenen Mädchen zu trösten.
Jonas Landskron präsentiert sich als diesjähriger Maikönig des Lutki-Hauses in Zeißig mit seiner Maikönigin Emelie Zschieschick, während im Hintergrund Doreen Gröllich noch dabei ist, die verbliebenen Mädchen zu trösten. © Foto: Johann Tesche

Zeißig. Seit dem 30. April stand ein toll geschmückter Maibaum im Gartenbereich des Zeißiger Lutki-Hauses. Am vergangenen Donnerstag war es dann so weit: Die Kita-Kinder trafen sich zum Maibaumwerfen im Garten rund um den Baum.

Da ab diesem Tag auch die entsprechenden Corona-Beschränkungen außer Kraft getreten sind und die Kitas wieder für alle Kinder freigegeben waren, herrschte großer Andrang um den Baum im Garten des Lutki-Hauses. Und so konnte mit sorbischen Liedern und Tänzen wie „We wsy meja steji“ und dem Schustertanz gefeiert werden. Alles geschah unter der Anleitung von Erzieherin Susann Domanja, die im Rahmen des Witaj-Projektes die zweisprachige sorbisch-deutsche Erziehung im Lutki-Haus wahrnimmt.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Doch dann wurde es ernst: Zunächst brachte Erzieherin Anne Brosig den Baum zu Fall. Danach durften die Jungs des Vorschuljahrgangs den Sprint um die Ehre des Maikönigs starten. Den Sieg holte sich Jonas Landskron. Zu seiner Maikönigin wählte er Emelie Zschieschick. (JoT)

Mehr zum Thema Hoyerswerda