merken
Hoyerswerda

Klärwerks-Biogas soll künftig ins Ontras-Netz

Die Einspeisung wird damit neu geregelt.

Laut der erwähnten Ausschreibung sollen die Bauarbeiten Anfang 2022 beginnen und im November abgeschlossen sein.
Laut der erwähnten Ausschreibung sollen die Bauarbeiten Anfang 2022 beginnen und im November abgeschlossen sein. © Archivfoto: Gernot Menzel

Schwarze Pumpe. Im nordöstlichen Bereich des Industrieparks ist eine Biogas-Einspeiseanlage vorgesehen. Der Gasnetz-Betreiber Ontras hat jetzt eine Ausschreibung zur Planung, zur Lieferung der Technik und zum Aufbau veröffentlicht. Wie es vom Industriepark-Management heißt, ist angestrebt, das bei der Abwasser-Reinigung in den im genannten Bereich befindlichen Kläranlagen entstehende Gas ins Ontras-Netz einzuspeisen. Die bisher praktizierte Verstromung lohne sich wegen der sinkenden Einspeisevergütung immer weniger.

Die in der Biogas-Anlage des kommunalen Industriepark-Zweckverbandes anfallende Substanz muss laut Ontras zunächst auf Erdgas-Qualität gebracht und dann mittels der Einspeiseanlage und einer Anschlussleitung ins Netz geleitete werden.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Laut der erwähnten Ausschreibung sollen die Bauarbeiten Anfang 2022 beginnen und im November abgeschlossen sein. Ontras weist jedoch darauf hin, dass das Vorhaben noch unter dem Vorbehalt der notwendigen Genehmigungen steht. (MiK)

Mehr zum Thema Hoyerswerda