merken
PLUS Hoyerswerda

Leitbild ist die Grundlage für Projekte

Die Gemeinde Lohsa möchte sich in den Strukturwandel-Prozess engagiert einbringen.

Auch die Gemeinde Lohsa befasst sich mit dem Strukturwandel-Prozess.
Auch die Gemeinde Lohsa befasst sich mit dem Strukturwandel-Prozess. © Foto: Uwe Schulz

Lohsa. Die Gemeinde Lohsa möchte sich mit zielgerichteten Projekten im Strukturwandel einbringen. Dies unterstrich Bürgermeister Thomas Leberecht (CDU) in der Sitzung des Gemeinderates. Grundlage für die Projekte ist das 2013 bis 2015 von den Bürgern und von den Gemeinderäten erarbeitete Konzept „Gemeinde Lohsa. Leitbild. Gmejna Łaz. Wir für uns. Zukunft jetzt“.

Darin schrieb die Gemeinde ihr Leitmotiv für ländliche Lebensqualität fest. „Eine stabile Infrastruktur ist das Fundament für unsere weitere Entwicklung. Familie, Bildungsmöglichkeiten und Gemeinschaftsgefühl stärken unsere Gemeinde. Wirtschaft und Tourismus fördern bedeutet kommunale Stabilität“, heißen die drei Leitsätze. Zu wichtigen Schlüsselprojekten gehören der Erhalt und Ausbau des Straßennetzes, der Ausbau der Radwege Litschen-Driewitz, Lohsa-Lippen und Hermsdorf/Spree-Weißig, ebenso die Erstellung eines Pflege- und Unterhaltungsplanes für die 152 Kilometer Vorflut-Anlagen und eine Vereins-Fördersatzung. Letztere wurde per Beschluss bereits auf den Weg gebracht.

Anzeige
Vom Hotel bis zur Villa
Vom Hotel bis zur Villa

Ersteigern Sie attraktive Immobilien aus ganz Mitteldeutschland bei den sächsischen Sommer-Auktionen in Dresden und Leipzig.

Es geht auch darum, barrierefreie Zugänge zu den Dorfgemeinschaftshäusern zu schaffen. Ein weiteres Ziel ist ein „bedarfsgerechtes Nachnutzungskonzept als Masterplan für die weitere Entwicklung der Lohsaer Seenlandschaft“. „Vorrangig im Moment sind die Abwasser-Erschließung in Koblenz und Groß Särchen sowie der Schulhaus-Bau in Groß Särchen“, unterstrich Thomas Leberecht. Orientiert am Leitbild und an der aktuellen Haushaltslage soll jetzt aufgeschlüsselt werden, welche Maßnahmen sinnvoll, realistisch und förderfähig im Strukturwandel-Prozess sind.

Mehr zum Thema Hoyerswerda