Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

20 junge Linden an der B 96

Allee-Charakter soll erhalten bleiben.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Im Bereich der Gartenstadt Lauta-Nord haben Beschäftigte der Firma Mädler an der Straße der Freundschaft im Auftrag der Stadt 20 Linden gepflanzt.
Im Bereich der Gartenstadt Lauta-Nord haben Beschäftigte der Firma Mädler an der Straße der Freundschaft im Auftrag der Stadt 20 Linden gepflanzt. © Foto: Stadt Lauta

Lauta. Neue Bäume sind dieser Tage entlang der Straße der Freundschaft in die Erde gesetzt worden. Die Stadtverwaltung teilt mit, Angestellte der Senftenberger Firma Blumen-Mädler hätten im Straßenverlauf 20 Linden gepflanzt. Es handele sich in diesem Fall um den gesetzlich vorgeschriebenen Ersatz von gefällten Bäumen. Der Ausgleich an der Straße der Freundschaft beziehe sich auf Gehölze, die in den Jahren 2020 und 2021 im gesamten Stadtgebiet gefällt worden seien.

Die jungen Linden sind den Angaben zufolge Hochstämme mit Stammumfängen zwischen 14 und 16 Zentimetern. Mit den Pflanzungen bliebe an diesem Abschnitt der Bundesstraße 96 der Allee-Charakter erhalten beziehungsweise werde er wieder hergestellt. Zugleich kämen sie dem Bild der Gartenstadt zugute. (red/MiK)