merken
Hoyerswerda

300 Euro aus Praxis gestohlen

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Lauta. In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in eine Praxis eingebrochen. Die Kriminellen stahlen zwei Behältnisse mit insgesamt etwa 300 Euro Bargeld. Durch den Einbruch blieb ein Sachschaden von rund 1.000 Euro zurück. Der Kriminaldienst des Reviers Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen.

Radfahrer schlängelt mit über zwei Promille

Anzeige
Jetzt Studienplatz sichern!
Jetzt Studienplatz sichern!

Die beste Zeit für Studieninteressierte sich einen Studienplatz an der Hochschule Zittau/Görlitz zu sichern ist jetzt!

Hoyerswerda. Ein 56-jähriger Radfahrer ist am Donnerstagabend in Schlangenlinien über die Albert-Schweitzer-Straße gefahren. Eine Polizeistreife hielt den Deutschen an und bemerkte schnell deutlichen Alkoholgeruch. Ein Test bestätigte mit umgerechnet 2,14 Promille den Verdacht der Beamten. Der Mann musste sein Rad stehen lassen und mit den Polizisten zur Blutentnahme fahren. Er erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Verfassungsfeindliches Symbol an Scheibe

Hoyerswerda. Bereits Anfang Juni haben Unbekannte ein verfassungsfeindliches Symbol an einem Mehrfamilienhaus an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße hinterlassen. Sie brachten das Zeichen mit silberner Farbe an die Scheibe der Hauseingangstür an. Bewohner beseitigten die Schmiererei rückstandslos. Polizeibekannt wurde der Vorfall erst etliche Tage später. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion übernahm dennoch die Ermittlungen. (red/US)

Zu viel getrunken und dann erwischt

Lauta/Hoyerswerda. Am Samstag um 20.21 Uhr wurde auf der Dorfstraße Lauta ein 48-jähriger Renault-Fahrer von der Polizei kontrolliert. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen. Das gilt auch für einen 22-Jährigen, der viereinhalb Stunden später in der Neuen Straße in Bröthen kontrolliert wurde. Der Audi-Fahrer gab an, etwas Alkohol getrunken zu haben. Ein Test ergab dann auch einen Wert von 0,56 Promille.

Polizei zieht unversicherten Honda aus dem Verkehr

Nardt. Bei der Kontrolle eines Pkw Honda Samstagabend auf der B 96 wurde festgestellt, dass das Fahrzeug seit Oktober 2020 nicht mehr versichert ist. Vor Ort wurden die amtlichen Siegel entfernt, die Weiterfahrt untersagt und Strafverfahren gegen den 45-jährigen Fahrer sowie die Fahrzeug-Halterin wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Berauscht durch die Nacht

Hoyerswerda. Streifenbeamten fiel in der Nacht zum Samstag ein auf der Claus-von-Stauffenberg-Straße fahrender Pkw VW auf. Bei der Kontrolle des 30-jährigen Fahrers kamen den Beamten Zweifel an der Fahrtüchtigkeit der Person. Ein durchgeführter Drogentest reagierte anschließend positiv auf Amphetamine. Daraufhin wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. (red/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda