Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Hoyerswerda
Merken

5.000 Flüchtlinge im Kreis erwartet

In Hoyerswerda sind 80 Personen für Donnerstag angekündigt, Stadt und Awo bitten um Hilfe aus der Bevölkerung.

Von Uwe Schulz
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Im Lager der Arbeiterwohlfahrt Lausitz in Hoyerswerda werden Hilfsgüter wie diese Kühlschränke zunächst bis zur Verteilung untergestellt. Haustechniker Henry Paulick transportierte sie mithilfe einer Sackkarre.
Im Lager der Arbeiterwohlfahrt Lausitz in Hoyerswerda werden Hilfsgüter wie diese Kühlschränke zunächst bis zur Verteilung untergestellt. Haustechniker Henry Paulick transportierte sie mithilfe einer Sackkarre. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Die Dimension der im Kreis Bautzen erwarteten Zahl an Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine zeichnet sich jetzt ab. Hier rechnet man mit bis 5.000 Personen, die unterzubringen sind, vorrangig Frauen und Kinder. Dieser Menschen-Zustrom übersteigt in seinem Umfang bisherige Bewegungen dieser Art deutlich, sagt Olaf Dominick vom Oberbürgermeisterbüro in Hoyerswerda und hebt dabei auf den Bosnienkrieg vor 30 Jahren und den Flüchtlingsandrang 2015/16 ab.

Ihre Angebote werden geladen...