merken
Hoyerswerda

84-Jähriger soll Unfall verursacht haben

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstag, dem 8. Juli 2021, bei dem eine Radfahrerin verletzt wurde, hat die Polizei nun einen mutmaßlichen Verursacher ermittelt. Was war geschehen? Eine 62-jährige Frau überquerte mit ihrem Fahrrad die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße. Ein Pkw kam von der Bautzener Allee und bog nach links ab. Dessen Fahrer übersah offenbar die Vorfahrtberechtigte Radfahrerin und es kam zum Zusammenprall. Die Frau stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Pkw setzte seine Fahrt allerdings fort. Die Polizei konnte nun einen 84-jährigen Toyota-Fahrer ermitteln, welcher sich nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten hat.

Unfallflucht angezeigt nach Parkplatzrempler

Anzeige
So meistert Ihr die internationale Zukunft
So meistert Ihr die internationale Zukunft

Im Herzen Europas ausgebildet für alle Aufgaben im Rest der Welt: Die Hochschule Zittau/Görlitz setzt mit einem neuen Studiengang Maßstäbe.

Hoyerswerda. Ein schwarzer Seat Leon ist am Donnerstagabend auf der Kirchstraße bei einem Unfall beschädigt worden. Am Fahrzeug, welches am rechten Fahrbahnrand abgestellt war, entstand seitlich hinten links ein Schaden. Die Eigentümerin schätzte diesen auf etwa 1.000 Euro. Wer den Sachschaden verursacht und anschließend den Unfallort in der Altstadt unerlaubt verlassen hat, ist bislang noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht. (al/US)

Stark alkoholisiert mit dem Auto unterwegs

Lauta/Torno. Am Freitagnachmittag führten Polizisten eine Verkehrskontrolle in Lauta, Ortsteil Torno, in der Ernst-Thälmann-Straße durch. Dabei wurde der 45-jährige Fahrer eines VW angehalten und kontrolliert, Alkoholgeruch in der Atemluft des Deutschen führte zu einem Alkoholtest. 2,54 Promille zeigte das Gerät an. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr.

Neun Jahre alter Audi A4 verschwunden

Hoyerswerda. In der Neidhardt-von-Gneisenau-Straße verschwand in der Nacht von Samstag zu Sonntag ein Audi A4. Das rund neun Jahre alte schwarze Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen HY-M 67 und einen Wert von rund 5.000 Euro. Die SOKO Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen und fahndet jetzt international nach dem Audi. (red/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda