merken
Hoyerswerda

Ab heute gelten verschärfte Regelungen

Ab heute gelten im Kreis Bautzen Regeln wie vor dem 8. März. Kitas bleiben noch in dieser Woche geöffnet.

© Symbolfoto: SZ Archiv

Landkreis Bautzen. Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Bautzen hatte am Montag laut Robert-Koch-Institut den Wert 185,5. Bereits am Samstag lag die Inzidenz den dritten Tag in Folge über 100. Daher ist der Landkreis zur Verschärfung der Corona-Schutzmaßnahmen verpflichtet. Dies betrifft insbesondere ein Alkohol-Konsumverbot an bestimmten Orten, Ausgangsbeschränkungen und Kontaktbeschränkungen (Treffen von einem Haushalt mit einer anderen Person, Kinder unter 15 Jahren zählen nicht) sowie die Rücknahme der am 8. März verfügten Lockerungen. Dazu zählen das Verbot von Gruppen-Vereinssport für Kinder- und Jugendliche, Verbot von Click & Meet, Schließung von Zoos, Gedenkstätten, Museen, Galerien sowie die Schließung von körpernahen Dienstleistungen mit Ausnahmen von Friseuren und Fußpflegen sowie medizinisch notwendigen Behandlungen. Baumärkte, Blumen- und Buchläden bleiben offen. Kitas haben auf jeden Fall noch diese Woche geöffnet. Nächste Woche sieht es nach Notbetrieb aus.

Im Landkreis Bautzen sind insgesamt 36 Coronavirus-Neuinfektionen registriert worden. Acht weitere Patienten gelten als genesen. 831 Personen sind aktuell infiziert. 1.586 Infizierte und Kontaktpersonen ersten Grades befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Kliniken im Landkreis Bautzen werden nach Meldung der Klinikleitstelle Dresden/Ostsachsen derzeit 59 Corona-Patienten behandelt, 18 davon auf einer Intensivstation. Nachdem zum Ende der Vorwoche bereits weitere Schnelltest-Zentren in Radeberg und Großröhrsdorf an den Start gingen, öffnen in dieser Woche neue Teststellen unter anderem in Lauta und Wittichenau. (red/US)

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda