merken
Hoyerswerda

Alle WM-Starter dürfen auch zur Europameisterschaft

Ende September und Anfang Oktober wird es ernst für die Hoyerswerdaer Sportakrobaten.

Nach ihrem tollen Abschneiden bei den Weltmeisterschaften im schweizerischen Genf steht den Hoyerswerdaer Startern ein weiterer Höhepunkt bevor.
Nach ihrem tollen Abschneiden bei den Weltmeisterschaften im schweizerischen Genf steht den Hoyerswerdaer Startern ein weiterer Höhepunkt bevor. © Foto: SC Hoyerswerda

Hoyerswerda. Vor sieben Wochen, als in Hoyerswerdas Rathaus Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh (SPD) die hiesigen Teilnehmer der Sportakrobatik-WM im schweizerischen Genf empfing, ging der Blick auch schon in den Herbst. Das Gespräch kam auf die bevorstehende Europameisterschaft im italienischen Pesaro. Wie denn die Chancen auf Teilnahme für die Athletinnen und Athleten vom Sportclub stünden, wollte jemand wissen. Immerhin muss der Leistungsstand zur jeweiligen Zeit passen.

Im großen Sitzungssaal anwesend war Bundestrainer Igor Blintsov. Er lächelte und machte auf die Frage nach der Startberechtigung eine Bemerkung wie „einige sicher“. Insbesondere schien das auf Pia Schütze und ihren Akrobatik-Partner vom SC Riesa zuzutreffen. Daniel Blintsov ist der Sohn des Bundestrainers. Das Akrobatik-Paar hatte in der Schweiz immerhin eine Silbermedaille gewonnen.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Nun kann man beim Sportclub sein Glück kaum fassen, denn auch nach Italien werden sich wieder neun SC-Mitglieder aufmachen. „Alle hiesigen Starter bei der Sportakrobatik-Weltmeisterschaft in Genf wurden durch den Deutschen Sportakrobatik Bund jetzt auch für Europameisterschaften im italienischen Pesaro nominiert“, heißt es in einer Mitteilung.

An die Adria dürfen neben Pia Schütze und Daniel Blintsov auch die Dreiergruppe mit Henriette Gille, Tia Gazsi und Tara Engler, das Damenpaar Josie Jando und Liora Ebnet sowie Greta Drost mit Alexander Minevsky und Selima Wardin, die gemeinsam mit Florian Borcea-Pfitzmann vom Dresdener Sportclub turnt.

Nun, so heißt es vom SC Hoyerswerda, sei in der Akrobatik-Halle im Stadtzentrum weiterhin straffes Training angesagt.

Die 11. European Age Group Competitions in Acrobatic Gymnastics, wie die Meisterschaften korrekt bezeichnet werden, beginnen in der Jugendklasse am 21. September. Die 30. Acrobatic Gymnastics European Championships für Junioren und Senioren folgen bis Anfang Oktober.

Mehr zum Thema Hoyerswerda