merken
Hoyerswerda

Als Mannschaft zusammenwachsen

Der Hoyerswerdaer FC startet mit recht vielen Neuzugängen in die neue Saison der Fußball-Kreisoberliga.

1. Männermannschaft Hoyerswerdaer FC Saison 2020/2021
1. Männermannschaft Hoyerswerdaer FC Saison 2020/2021 © Foto: Werner Müller

Von Werner Müller

Hoyerswerda. An diesem Wochenende beginnt für die Fußballer die neue Punktspielsaison. Der Hoyerswerdaer FC trat am Samstag bei der SpVgg Lohsa/Weißkollm an. TAGEBLATT kam vor dem Saisonstart mit Mannschaftsleiter Uwe Neumann und Trainer Stefan Hoßmang ins Gespräch.

Anzeige
Filmfans, ab ins Dreiländereck!
Filmfans, ab ins Dreiländereck!

Kino, Konzerte, Gespräche: Am 24. September geht das Neiße Filmfestival in seine 17. Auflage – die nicht umsonst den Untertitel "Wild Edition 2020" trägt.

Herr Neumann, wie lief die Saison bis zum Abbruch durch Corona?

Eigentlich war das für uns eine verkorkste Saison. Die Mannschaft rannte die ganze Zeit ihren selbst gesteckten Ansprüchen hinterher, sodass wir uns auf einem enttäuschenden Tabellenplatz 11 wiederfanden. Ansprechen muss ich auch, dass wir zwei Trainer aus unterschiedlichen Gründen verloren haben. Enrico Krüger beendete seine Tätigkeit als Trainer der Männer. Thomas Schulz warf zu Corona das Handtuch.

Was war positiv zu vermerken?

Positiv war, dass in einigen Spielen die Leistungsfähigkeit der Mannschaft zu erkennen war, der Zusammenhalt und Teamgeist waren die gesamten Zeit lebendig.

Wer sind die Spitzenspieler, wo steht die Mannschaft leistungsmäßig?

Säulen der Mannschaft waren Kapitän Christopher Heinze sowie Kevin Gaede und Ron Schuster.

Herr Hoßmang, gab es Abgänge?

Nein, die Mannschaft blieb zusammen.

Gibt es Zugänge von Spielern?

Neu hinzugekommen sind Marc Banz (eigene A-Jugend), Bashek Dawara, Babou Cham, Filip Panasiuk, Oliver Göschick und Florian Kloß (alle Fortuna Trebendorf) sowie Robert Treziak (SV Zeißig) und Paul Amsel (Pause beendet).

Was wurde getan, um die Mannschaft auf die neue Saison vorzubereiten?

Wir haben bewusst sehr zeitig mit der Vorbereitung begonnen. Es ist, gemessen an den Vorjahren, eine relativ lange Vorbereitungsphase. Sie diente vor allem dazu, uns kennenzulernen und unsere Neuzugänge schnellstmöglich zu integrieren und als Mannschaft zusammenzuwachsen. Wir wollten Training für Training und Woche für Woche eine Mannschaft formen, die sich auch auf dem Platz als Mannschaft präsentiert. Erfolgreich zu spielen, das gelingt nur über das Team. Im Training selbst ist es wichtig, die Mannschaft körperlich und spielerisch auf ein gutes Level zu bringen. Da hatte wir gemeinsam viel zu tun. Das ist ein Prozess, der nie aufhört.

Wie lautet die Zielstellung zur neuen Saison?

Wir wissen, wo die Mannschaft letzte Saison eingekommen ist. Uns geht es in erster Linie darum, mit viel Fleiß und einer großen Bereitschaft jeden einzelnen Spieler und damit die gesamte Mannschaft voranzubringen. Das ist unser Ziel. Der große Reiz hier liegt in der Entwicklung der jungen Spieler. Gelingt uns das, dann werden wir auch erfolgreich Fußball spielen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda