merken
Hoyerswerda

Am Samstagmorgen Einzug ins Gefängnis

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Eine Polizeistreife hat am Samstagvormittag einen gesuchten 21-Jährigen festgenommen. Der Deutsche hatte seine Haftstrafe nicht angetreten und war deshalb zur Festnahme ausgeschrieben. Die Beamten machten den Mann an der Schöpsdorfer Straße dingfest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

Bargeld und Autoschlüssel aus Büro gestohlen

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Lauta. Am frühen Sonntagmorgen sind Unbekannte in ein Büro an der Karl-Marx-Straße eingedrungen. Die Kriminellen brachen diverse Innentüren auf. Sie durchsuchten alle Räume und stahlen mehrere Behältnisse mit Bargeld und zwei Schlüssel der Firmenfahrzeuge. Der Diebstahlschaden belief sich laut Polizei auf etwa 10.000 Euro. Die Einbrecher verursachten einen Sachschaden von 5.000 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst übernahm den Fall.

Polizei zieht berauschte Fahrer aus dem Verkehr

Hoyerswerda. Polizisten haben am Sonntag gleich zwei berauschte Audi-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Am Morgen stoppten die Beamten einen 37-Jährigen an der Virchowstraße. Der Mann stand laut einem Test unter dem Einfluss von Cannabis.

Bei der Kontrolle eines 30-Jährigen am Nachmittag an der Bautzener Allee schlug ein Test auf Amphetamine an. Beide Ertappten mussten ihren Audi stehen lassen und mit den Polizisten zur beweissichernden Blutentnahme ins Klinikum fahren. Auf die beiden Männer kommt nun laut Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zu. (red/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda