SZ + Hoyerswerda
Merken

André Herzberg las und sang an Hoyerswerdas KulturFabrik

Der Ex-Pankow-Leadsänger stellte seinen Roman vor: „Was aus uns geworden ist“ – jüdische Jugend in der DDR.

Von Uwe Jordan
 3 Min.
Teilen
Folgen
André Herzberg in Hoyerswerda. „Aber das Rathaus ist immer noch rot“ – eine nur berlin-typisch ironisch verständliche Liedzeile.
André Herzberg in Hoyerswerda. „Aber das Rathaus ist immer noch rot“ – eine nur berlin-typisch ironisch verständliche Liedzeile. © Foto: Uwe Jordan
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!