SZ + Hoyerswerda
Merken

Awo investiert 10 Millionen Euro

In Hoyerswerda entsteht zwischen Mannstraße und Weinertstraße ein neues Pflegeheim mit Wohnungen. Es soll Maßstäbe setzen.

Von Uwe Schulz
 3 Min.
Teilen
Folgen
Jens Nixdorf (Planungsbüro Gatas), Anita Dutschke-Gröbe (Awo-Vorstandsvorsitzende) OB Torsten Ruban-Zeh, Vize-Landrat Udo Witschas, Awo-Geschäftsführer Marcus Beier und Stefan Wuitz (Vize-Geschäftsführer der Swanenberg & Co. Bau GmbH) v.l.n.r.
Jens Nixdorf (Planungsbüro Gatas), Anita Dutschke-Gröbe (Awo-Vorstandsvorsitzende) OB Torsten Ruban-Zeh, Vize-Landrat Udo Witschas, Awo-Geschäftsführer Marcus Beier und Stefan Wuitz (Vize-Geschäftsführer der Swanenberg & Co. Bau GmbH) v.l.n.r. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Das Programm der Kinder der Kita „Spielparadies“ zum ersten Spatenstich für den Neubau des Projektes „Awo Lausitz – Gepflegt Wohnen“ umfasste am Mittwoch auch einen Song, in dem es einen Schritt nach links, nach rechts, nach vorn und schließlich wieder zurück geht. Marcus Beier, Geschäftsführer des Kreisverbandes AWO Lausitz e.V. und der AWO Lausitz Pflege- und Betreuungs-gGmbH erinnerte dies an den bisherigen Werdegang des Projektes in der Hoyerswerdaer Neustadt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!