merken
Hoyerswerda

Bauzaun, aber kein Bauvorhaben

Hier entsteht nichts Neues.

© Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Das große Eckgrundstück zwischen Johanneum, Frentzelstraße und Bundesstraße in Hoyerswerda ist seit einigen Tagen mit einem Bauzaun gesichert. Der Eigentümer hatte es erst im vergangenen Jahr von Wildwuchs befreit und Mutterboden aufgefüllt. Da es sich nicht um Bauland handelt, kann hier auch nicht gebaut werden. Gegenüber TAGEBLATT sagte der Eigentümer, dass der Zaun verhindern soll, dass sich weitere Trampelpfade bilden und die Wiese als Hundeklo benutzt wird. Vielleicht wird es hier auch im Sommer besonders schön blühen. (red)

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda