merken
Hoyerswerda

Chefinnen-Wechsel bei der Awo

Den bisher von Carina Israel geleiteten Kindergarten-Bereich verantwortet nun Jana Welsch.

Jana Welsch (vorn) übernimmt den Awo Fachbereich Kindergärten / Förderung von Carina Israel, die sich in die zweite Reihe zurückzieht.
Jana Welsch (vorn) übernimmt den Awo Fachbereich Kindergärten / Förderung von Carina Israel, die sich in die zweite Reihe zurückzieht. © Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Bei der örtlichen Arbeiterwohlfahrt liegt die Verantwortung für die Kindergärten zum Beispiel in Hoyerswerda, Bernsdorf und Lauta, aber auch in Kamenz, Pulsnitz oder Weißwasser nun in der Hand von Jana Welsch. Die 46-Jährige hat die Führung des Kinder- und Jugendhilfebereichs mit dem Jahreswechsel von Carina Israel übernommen. Jana Welsch leitete zuvor seit dem 1. Januar 2016 den Kindergarten „Pfiffikus“ in Bernsdorf, in dem sie seit 2008 tätig gewesen ist.

Carina Israel hatte nach Auskunft der Awo schon länger wissen lassen, dass sie die Führungsverantwortung gern schon geraume Zeit vor dem Ruhestand abgeben würde. Also tritt die 59-Jährige nun sozusagen in die zweite Reihe zurück. Sie war zunächst 1996 Leiterin des von der Awo betriebenen Kinderheims in der Schulstraße geworden. 2005 übernahm sie dann die Position der Betriebsleiterin für alle Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen der örtlichen Arbeiterwohlfahrt. Kurzzeitig war sie nach der Ablösung von Petra Schultze 2010 und vor der Einstellung von Torsten Ruban-Zeh 2011 zusätzlich Interims-Geschäftsführerin der Awo. Nunmehr widmet sie sich dort der Fachberatung im Sprachkita-Projekt sowie der Unterstützung von sozial schwachen Familien, die Schwierigkeiten haben, die Kita-Gebühren zu bezahlen.

Anzeige
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie

Vieles sieht einfach aus, doch dahinter steckt viel Forschung. Saechsische.de stellt elf Erfindungen aus Sachsen vor, die das Leben besser oder eben schöner machen.

Jana Welsch ist gelernte Heilpädagogin und nunmehr nicht nur für die zwölf Kindergärten der Awo Lausitz Pflege- und Betreuungs gGmbH zuständig, sondern auch für drei Horte sowie für eine Behinderteneinrichtung in Kamenz. Ihr Verantwortungsbereich umfasst insgesamt 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mehr zum Thema Hoyerswerda