Hoyerswerda
Merken

Corona-SMS-Service des Gesundheitsamtes wird gut angenommen

Proteinbasierter Impfstoff soll zuerst für Beschäftigte des Gesundheitswesens zur Verfügung stehen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: www.pixabay.com

Landkreis Bautzen. Von den 6.794 aktuell im Landkreis Bautzen als infiziert geltenden Personen der vergangenen 10 Tage, die aufgrund eines positiven PCR-Tests dem Gesundheitsamt gemeldet wurden, sind bereits 4.862 durch das Gesundheitsamt bearbeitet worden. Von den bearbeiteten Fällen waren nach Auskunft des Landratsamtes rund 49 Prozent nicht geimpft. Etwa 17 Prozent waren geboostert, rund 16 Prozent zweifach geimpft. Etwa drei Prozent hatten eine Impfung erhalten, hier sind Personen, die als bereits Genesene nur eine Impfung für eine abgeschlossene Grundimmunisierung benötigten, inbegriffen. Bei etwa 15 Prozent liegen dem Gesundheitsamt keine Informationen über den Impfstatus vor. Aufgrund vieler Nachfragen weist das Gesundheitsamt nochmals darauf hin, dass Genesenenzertifikate nur noch von Apotheken oder Hausärzten bei Vorlage des Absonderungsbescheides oder positiven PCR-Testergebnisses ausgestellt werden. Die üblichen Genesenennachweise des Gesundheitsamtes in Papierform werden nicht mehr mit dem Absonderungsbescheid automatisch versendet.

Der neue SMS-Service des Bautzener Gesundheitsamtes wird laut Behörde gut angenommen. Mehr als 1.000 Personen, deren PCR-Test positiv ausgefallen war, haben in den ersten Tagen den SMS-Service genutzt. Aufgrund des hohen Fallaufkommens kommt es dennoch aktuell zu Verzögerungen bei der Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt und der Zustellung der Quarantänebescheide.

Anzeige
So geht nachhaltig in der Industrie von Morgen!
So geht nachhaltig in der Industrie von Morgen!

Die Dresdner Topas GmbH baut tonnenschwere und sensible Anlagen für die ganze Welt. Dass Produktion und Transport nachhaltig gelingen, gehört zur Firmenkultur. Erfahrt hier mehr!

Mit dem Service erhalten die positiv getesteten Personen sehr schnell die Information, dass ihr PCR-Test positiv ist. Die Corona-SMS enthält zudem eine TAN und einen Link zur neuen Online-Selbstauskunft, die den Anruf des Gesundheitsamtes ersetzt. Die TAN ist maximal 24 Stunden nach Versand gültig. Wer in diesem Zeitraum seine Angaben über die Online-Selbstauskunft an das Gesundheitsamt sendet, erhält keinen Anruf des Gesundheitsamtes. Verstreicht die Zeit, erfolgt weiterhin die telefonische Abfrage durch das Amt. Aufgrund der hohen Zahl an Neuinfektionen, die das Gesundheitsamt täglich bearbeiten muss, kann dieser Anruf jedoch aktuell nicht zeitnah erfolgen.

Der proteinbasierte Corona-Impfstoff Nuvaxovid des Herstellers Novavax soll in den kommenden zwei Wochen in Sachsen verfügbar sein. Der Impfstoff wird zunächst vor allem für Beschäftigte jener Einrichtungen vorgehalten, die von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht ab Mitte März betroffen sind. Im Landkreis Bautzen wird der neue Impfstoff insbesondere in den Impfstellen des DRK in Hoyerswerda, Bautzen und Kamenz erhältlich sein. Im Terminportal des DRK wird die Buchungsmöglichkeit für Novavax-Termine wird freigeschaltet sobald der Impfstoff verfügbar ist. (red/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda