Hoyerswerda
Merken

Dachlawine sorgt für missglücktes Ausweichmanöver in Hoyerswerda.

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

 1 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Am Montagmorgen gegen 8 Uhr ist ein Entsorgungsfahrzeug an der Mittelstraße in Hoyerswerda in einen parkenden Citroen C1 gekracht. Der Fahrer des Lkw wollte nach derzeitigem Ermittlungsstand einer Schneeladung, die von einem Dach fiel, ausweichen und kollidierte mit dem Pkw. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird mit circa 5.000 Euro beziffert. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst ermittelt. (ml/rgr)

Fahrraddiebstahl in Hoyerswerda bei der Polizei angezeigt.

Hoyerswerda. Wie erst am Montag bei der Polizei angezeigt wurde, ist bereits am vergangenen Mittwoch zwischen 7 und 16.30 Uhr ein Fahrrad der Marke Cube an der Bautzener Allee in Hoyerswerda gestohlen worden. Das Rad stand vor einem Wohnhaus und hat einen Wert von circa 850 Euro. Die Beamten setzen das Bike in Fahndung. Der Kriminaldienst ermittelt. (ml/rgr)

Nur wenige Teilnehmer beim „Spaziergang“ in Hoyerswerda.

Hoyerswerda. In der Summe zählte die Polizei am Montagabend in den Landkreisen Görlitz und Bautzen bei angezeigten und nicht angezeigten Versammlungen etwa 2.170 Teilnehmer. In acht Fällen wurde Strafanzeige im Sinne des Versammlungsgesetzes erstattet. Die meisten Personen versammelten sich in Bautzen (800), Görlitz (270), Kamenz (180), Zittau (300) und Löbau (120). Weitere Versammlungen mit geringeren Teilnahmerzahlen stellte die Polizei unter anderem auch in Hoyerswerda und Bernsdorf fest. In Hoyerswerda war schätzungsweise 25 Personen unterwegs. (mm/rgr)