Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Hoyerswerda
Merken

Das „Rabennest“ wird zum Großprojekt

Die Schwarzkollmer wollen Sport und Spiel auf dem jetzigen Spielplatz zusammenführen.

Von Ralf Grunert
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Geräte auf dem Schwarzkollmer Spielplatz „Rabennest“ sind schon in die Jahre gekommen. In naher Zukunft soll es aber mehr als Ersatz geben. Auf der 3.000 Quadratmeter großen Fläche ist jedenfalls jede Menge Platz für Ideen.
Die Geräte auf dem Schwarzkollmer Spielplatz „Rabennest“ sind schon in die Jahre gekommen. In naher Zukunft soll es aber mehr als Ersatz geben. Auf der 3.000 Quadratmeter großen Fläche ist jedenfalls jede Menge Platz für Ideen. © Foto: Ralf Grunert

Schwarzkollm. Was wollen die Bürger? Was gibt der Altbestand her? Was wird an Neuem benötigt? Und wie soll das alles finanziert werden? Das sind Fragen, die von den Schwarzkollmern mit Blick auf die ins Auge gefasste Ertüchtigung des Spielplatzes „Rabennest“ zu beantworten waren.

Ihre Angebote werden geladen...