Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Hoyerswerda
Merken

Der erste Bergener Spargel der Saison 2023 ist gestochen

Mit steigenden Temperaturen wird die Erntemenge steigen. Der Preis des Edelgemüses bleibt unverändert zum Vorjahr.

Von Ralf Grunert
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Spargelspinnen sind wieder im Einsatz auf dem Feld am Alten Kirchweg in Neuwiese-Bergen. Noch wird das Edelgemüse in überschaubaren Mengen gestochen. Mit steigenden Temperaturen werden diese aber rasant zunehmen.
Die Spargelspinnen sind wieder im Einsatz auf dem Feld am Alten Kirchweg in Neuwiese-Bergen. Noch wird das Edelgemüse in überschaubaren Mengen gestochen. Mit steigenden Temperaturen werden diese aber rasant zunehmen. © Foto: Ralf Grunert

Neuwiese-Bergen. Sonne und Temperaturen von zeitweise über 20 Grad haben am Wochenende den Spargel auf dem Feld am Alten Kirchweg in Neuwiese-Bergen sprichwörtlich schießen lassen. Und so wurden am Montag die ersten Stangen des Edelgemüses in der Saison 2023 gestochen. Tags darauf war es schon soviel, dass im Hofladen ein erster Verkauf stattfinden konnte, ist von Roland Nuck zu erfahren.

Ihre Angebote werden geladen...