merken
Hoyerswerda

Der SV Zeißig bietet dem Favoriten aus Plauen lange Zeit Paroli

Zweite Runde des Sachsenpokals wurde ausgetragen.

© Foto: Werner Müller

Von Werner Müller

Zeißig. Klar verteilt waren die Rollen vor diesem Spiel: Der Landesklässler SV Zeißig (grüne Spielkleidung) empfing am Samstag den zwei Etagen höher angesiedelten Oberligisten VFC Plauen. Nach 90 Minuten stand ein Gästesieg zu Buche, die Zeißiger musste in der zweiten Runde des Sachsenpokals nach einer kämpferischen Leistung die Segel streichen, nachdem sie in der ersten Runde ein Freilos erwischt hatten. Die Plauener Treffer fielen in der 35., 42. und 87. Minute. „Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben versucht, defensiv gut zu stehen. Die zwei Gegentore in der 1. Halbzeit waren recht unglücklich, aber wir haben uns nicht aufgegeben. In der 2. Halbzeit hatten wir dann auch die ein oder andere gute Chance. Leider konnten wir aber keinen Treffer erzielen. Der Kampfgeist hat heut gestimmt bei jedem einzelnen und wir können stolz auf unsere Leistung sein und natürlich aber auch noch daraus lernen“, so der Zeißiger Elias Zink nach dem Spiel.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr zum Thema Hoyerswerda