merken
PLUS Hoyerswerda

Der TSC blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Das letzte Jahr war turbulent – auch für Sportvereine. Im Tanzsport wurden Schwierigkeiten gemeistert.

Während des Trainingslagers gab es eine Erwärmung der etwas anderen Art: Zur Vorbereitung auf das Training war Yoga vor dem Frühstück angesagt.
Während des Trainingslagers gab es eine Erwärmung der etwas anderen Art: Zur Vorbereitung auf das Training war Yoga vor dem Frühstück angesagt. © Foto: TSC Hoyerswerda e. V.

Von Sylvia Gleisberg

Hoyerswerda. 2020 war ein ereignisreiches Jahr, besonders in den Bereichen Arbeit, Schule und Vereinsleben. Der Tanzsport-Center (TSC) Hoyerswerda e. V. kann trotz der vielen Umstände und Regelungen auf ein spannendes Jahr zurückblicken. Bis März war der normale Trainingsbetrieb für alle Kindergruppen und die Erwachsenen sichergestellt. Ende März gab es den ersten Lockdown in Deutschland, und Vereine wie der TSC mussten den Trainingsbetrieb in den Vereinsräumen einstellen.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Mit kleinen Videos hat Trainerin Anita Bauer den Mitgliedern die Zeit zu Hause versüßt, bis es Anfang Juni mit neuem Hygienekonzept und reichlich Abstand im „Grünen Kranz“ in Zeißig mit dem Training weiterging. In den Sommerferien gab es als Ausgleich für die vielen ausgefallenen Stunden ein Feriencamp für die Tanzklassen zwei bis vier. Es wurde getanzt und gebastelt. Der Herbstball sollte vorbereitet werden. Dazu gehörte die Gestaltung von Bühnenmaterial, Plakaten für die Werbung und das Einstudieren eines Musicals. Die Kinder waren mit viel Freude dabei und haben fleißig die gemeinsame Zeit genutzt.

Landesmeisterschaften gab’s doch

Ebenso wurden viele Turniere im vergangenen Jahr abgesagt. Jedoch fanden im September die sächsischen Landesmeisterschaften im Standardtanz in Limbach-Oberfrohna und die Grün-Goldenen Herbstturniere in Leipzig statt. Zwei Hoyerswerdaer Paare haben sich dieser Herausforderung gestellt.

Für die Erwachsenen ging es im Herbst ins Trainingslager nach Görlitz in eine Jugendherberge. Das Lager findet normalerweise im Frühjahr statt – zur Vorbereitung des Herbstballs. Da das nicht möglich war, wurde das Trainingslager auf Oktober verschoben. Zur Erwärmung wurde gemeinsam Yoga gemacht, der Tanz des Jahres, „Jerusalema“, einstudiert und auch eine Trainingsstunde „Rock the Billy“ eingelegt. Hauptziel des Trainingslagers war die Vorbereitung der Erwachsenen auf das Musical – mit einem Tango sollten sie auftreten. Als Belohnung gab es nach dem Training eine Stadtführung der besonderen Art durch die Görlitzer Innenstadt mit dem Thema „Görlitzer Kriminalfälle“.

Anfang November dann die Nachricht, dass Vereinssport wieder unterbrochen werden muss oder nur noch unter sehr strengen Auflagen Einzeltraining gestattet ist. Für die Kinder ein einschneidendes Erlebnis. Noch vor der Schließung wurde ein Konzept erarbeitet, um das Training im heimischen Wohnzimmer fortführen zu können. Bis heute findet das Training via Webcam und Zoom mit Freunden und Trainerin statt. Dabei sind auch die Eltern herzlich eingeladen, an diesen Trainingsstunden teilzunehmen. Das Besondere daran ist, dass die Einheiten so auch über Weihnachten und Neujahr fortgeführt werden konnten – für alle die Möglichkeit, bei Tanz und Musik den Alltag mal zu vergessen.

Schnupperstunde via Internet

Anfang 2021 geht es nun ähnlich weiter. Das Vereinsleben bleibt eingeschränkt. Das Training wird weiterhin online über Zoom stattfinden. Doch es soll auch für Kinder, die interessiert, aber noch nicht im Verein sind, die Möglichkeit geben, ein neues Hobby zu entdecken und auszuprobieren. Im Januar wird es auf der Vereinsseite eine Information für eine Schnupperstunde beim TSC Hoyerswerda e. V. geben. Der Verein freut sich auf neue Gesichter und Tanzbegeisterte. (mit JuM)

www.tsc-hoyerswerda.de

Mehr zum Thema Hoyerswerda