merken
Hoyerswerda

Ein erster Achtungs-Erfolg für die Jüngste

Die fünfjährige Lena Altenkamp vom RSV Wittichenau brachte es beinahe schon aufs Treppchen.

Auf dem Pferd („Isabell“) die jüngste Reiterin des 50. RSV-Turniers in Wittichenau: Lena Altenkamp (5). Mutter Ellen Schmole (links) und Pferdebesitzerin Josephine Paulick haben allen Grund, auf diese Nachwuchshoffnung stolz zu sein.
Auf dem Pferd („Isabell“) die jüngste Reiterin des 50. RSV-Turniers in Wittichenau: Lena Altenkamp (5). Mutter Ellen Schmole (links) und Pferdebesitzerin Josephine Paulick haben allen Grund, auf diese Nachwuchshoffnung stolz zu sein. © Foto: Werner Müller

Von Werner Müller

Wittichenau. Die jüngste Teilnehmerin beim 50. Reitturnier in Wittichenau war Lena Altenkamp. Mit gerade mal fünf Jahren schaffte sie es, den 4. Platz beim Führzügelwettbewerb zugesprochen zu bekommen. Mutter Ellen Schmole (geborene Altenkamp) war stolz: „Meine drei Kinder sind immer mit dabei, auch auf Turnieren. Sie bekommen den «Pferdevirus» schon mit der Muttermilch“ – Ellen Schmole ist Nachwuchsleiterin des RSV Wittichenau und war am Wochenende (siehe gestriges TAGEBLATT / Seite 14) beim 50. Reitturnier mit sieben Nachwuchsreitern am Start. Der RSV-Nachwuchs trainiert dreimal in der Woche. Man will „nach Corona“ wieder durchstarten: „Die (Schul-) Ferien wollen wir jeden Tag im Sattel verbringen.“

Anzeige
Festivalstimmung in der Lausitz
Festivalstimmung in der Lausitz

80 Veranstaltungen an 50 Orten: Das Lausitz Festival will Kultur erlebbbar machen. Mit Vielfalt, bekannten Namen und dem feinen Gespür für Zwischentöne.

Mehr zum Thema Hoyerswerda