merken
Hoyerswerda

Ein Kulturdenkmal wird verschönert

Die Wohnungsgesellschaft lässt am Block „Am Bahnhofsvorplatz“ 10 a-c umfangreiche Arbeiten tätigen zur Wohnqualitäts-Verbesserung.

Zur Besonderheit dieses Hauses gehört, dass die Hauseingänge 10 a und 10 c profiliert klassisch gerahmt sind und der mittlere Eingang 10 b einen Vorbau besitzt, der einen Balkon mit kunstvollem Gitter im ersten Obergeschoss trägt.
Zur Besonderheit dieses Hauses gehört, dass die Hauseingänge 10 a und 10 c profiliert klassisch gerahmt sind und der mittlere Eingang 10 b einen Vorbau besitzt, der einen Balkon mit kunstvollem Gitter im ersten Obergeschoss trägt. © Foto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. „Seit Mitte Juli laufen die Instandsetzungsarbeiten an unserem Gebäude «Am Bahnhofsvorplatz 10 a-c»“, teilt die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda (WH) mit. „Das im Jahr 1957 errichtete Haus hatte im Jahr 2002 schon einmal eine Fassaden-Instandsetzung erfahren. Es wurde damals ein Wärmedämmverbundsystem einschließlich Anstrich aufgebracht. Nach nunmehr 18 Jahren war auf Grund der Witterungseinflüsse eine Renovierung der Fassade wieder notwendig.“

Mit den vorbereitenden Maßnahmen zur Reinigung der Fassade, der Vordächer und der Balkonanlagen wurde der Weg für den neuen Fassadenanstrich geebnet. Weitere Maßnahmen wie Instandsetzungsarbeiten an den vorhandenen Balkonen und dem Einbau von Balkonüberdachungen in den obersten Etagen als Schutz der Balkone der dritten Etage vor Witterungseinflüssen, sollen den Mietern diese Orte zur Erholung und Entspannung gewähren, wenn auch die Sonne mal intensiver scheint oder Regen eine Nutzung unterbindet, so Geschäftsführer Steffen Markgraf. Optional, wenn es der Mieter wünscht, werden mit einer Kostenbeteiligung an den Balkonseiten Sichtschutzelemente angebracht.

Anzeige
Dresdner Christstollen genießen
Dresdner Christstollen genießen

Kommen Sie in Weihnachtsstimmung mit hauseigenen Spezialitäten der Fürstenbäckerei Matzker!

Aufwertung historischer Details

Im Haus-Inneren werden die Treppenhäuser malermäßig instandgesetzt und die Treppenabgänge zum Keller erhalten einen Rammschutz. „Die Farbauffrischung der Fassade sowie die Aufwertung der vielfältigen architektonischen Details verleihen dem Haus nach Sanierung wieder einen frischen und individuellen Charakter“, teilt die Wohnungsgesellschaft mit. Die Fertigstellung der Maßnahme ist für Mitte Oktober geplant. Für die Instandhaltungsmaßnahmen werden hier circa 170.000 Euro investiert. (red/WH/JJ)

Mehr zum Thema Hoyerswerda